6. Geschichtskonvent Ruhr

Geschichtskultur im und am DBM
Foto: Anton Tippe/Fotoarchiv Ruhr Museum

„Schicht im Schacht“

Planungen zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus

Freitag, 25. November 2016, 12.00 bis 18.00 Uhr, Hörsaal DBM

Zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus, der sich im Ruhrgebiet mit der geplanten Stilllegung des Bergwerks Prosper-Haniel Ende 2018 verbindet, planen derzeit zahlreiche Institutionen und Akteure aus dem Umfeld des Bergbaus und der Geschichtskultur vielfältige Aktivitäten – von den großen Museen bis zu den Stadtarchiven, Initiativen und Vereinen. Geplant sind zum Beispiel Ausstellungen, Buchprojekte, Tagungen oder Wettbewerbe. Thematisch geht es dabei neben der Geschichte des (Ruhr-)Bergbaus um den Strukturwandel, die Neunutzung von Bergbaustandorten, die Energiewende, die Zukunft der Arbeit und vieles mehr.

Wie in den Vorjahren sind zum 6. Geschichtskonvent Ruhr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Museen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Schulen, Engagierte der historischen Vereine, Geschichtswerkstätten und Bürgerinitiativen sowie Einzelakteure herzlich willkommen. Der Geschichtskonvent bietet die Gelegenheit zur Projektvorstellung, zur gegenseitigen Information, zum fachlichen Austausch und zur Diskussion. Ziel ist ein Dialog über alle institutionellen Grenzen hinweg und die Anregung von Kooperation sowie die frühe Bekanntgabe aller Vorhaben innerhalb der kulturell interessierten Öffentlichkeit. Die Beiträge werden Anfang 2017 veröffentlicht.


Tagungsprogramm

Stand: 19. September 2016

12.00 Einlass zum Konvent
12.15 Begrüßung
Prof. Dr. Stefan Goch, Vorsitzender des Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V.
12.25 Grußwort und Vorstellung der Umbauplanungen des Deutschen Bergbau-Museums Bochum
Dr. Michael Farrenkopf, Mitglied im Direktorium und Leiter Abteilung Sammlung und Dokumentation des Deutschen Bergbau-Museums Bochum
12.50 Einführung ins Tagungsprogramm
Stefan Nies, Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V.
13.05

Block 1 - Moderation: Stefan Nies

„Das Zeitalter der Kohle – eine europäische Geschichte“. Ausstellungsprojekt Deutsches Bergbau- Museum Bochum und Ruhr Museum auf Kokerei Zollverein │ Prof. Heinrich Theodor Grütter, Direktor Ruhr Museum
„Wie wirkt sich das Ende des Steinkohlenbergbaus auf das Heilwasserschutzgebiet am Hellweg aus?“ Ausstellungsprojekt der Westfälischen Salzwelten Bad Sassendorf │ Dr. Oliver Schmidt, Museumsleiter Westfälische Salzwelten Bad Sassendorf
Erschließen – Erhalten – Digitalisieren: Die historischen Bestände des Landesoberbergamtes in der Universitäts- und Landesbibliothek Münster │ Reinhard Feldmann, Leiter des Dezernats Historische Bestände, Universitäts- und Landesbibliothek Münster
  Kaffeepause I
14.20

Block 2 - Moderation: Dr. Harry W. Jablonowski

Ende – Erinnerung – Erneuerung. Ausstellungen und Projekte des LWL-Industriemuseums │ Dr. Dagmar Kift, Stellvertretende Direktorin und Leiterin des Wissenschaftlichen Dienstes des LWL-Industriemuseums, Dortmund
Das Leopold-Regal in der Maschinenhalle Fürst Leopold Dorsten: Eine Ausstellung mit Geschichte(n) im Hochformat │ Gerhard Schute, Verein für Bergbau-, Industrie- und Sozialgeschichte Dorsten e.V.
„Vom Boom zur Krise: Der deutsche Steinkohlenbergbau nach 1945“ - Forschungsprojekt am Deutschen Bergbau-Museum Bochum │ Dr. Lars Bluma, Forschungsbereichsleiter Bergbaugeschichte beim Deutschen Bergbau-Museum Bochum
Das „Netzwerk Altbergbau West“ und der 20. Internationale Bergbau- und Montanhistorik-Workshop auf Zeche Zollern im Oktober 2017 │ Karsten Plewnia, Netzwerk Altbergbau West
  Kaffeepause II
15.55

Block 3 - Moderation: Dietmar Osses

Das Ausstellungsprojekt „Energiewenden – Wendezeiten“ des LVR-Industriemuseums Oberhausen │ Regina Weber und Maja Lange, LVR-Industriemuseum
„Übertage - Untertage: Bergbau in Bottrop“. Ausstellungsprojekt des Stadtarchivs Bottrop │ Heike Biskup, Stadtarchiv Bottrop Überlegungen des Fördervereins Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. │Dipl.-Ing. Karlheinz Rabas
„HAU REIN! Bergbau im Ruhrgebiet. Alltag, Wissen, Wandel“ Der 7. Geschichtswettbewerb des Forums Geschichtskultur an Ruhr und Emscher, 2017/2018 │ Susanne Abeck, Dr. Uta C. Schmidt, Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V.
17:00 Abschlussdiskussion - Moderation: Dr. Thomas Parent
18.00 Ende der Veranstaltung

Tagungsprogramm (PDF)


Anmeldefrist

16. November 2016

Kontakt

Stefan Nies, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel 0231-95296581

Veranstalter

Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V.

Vorbereitungsteam 6. Geschichtskonvent Ruhr 2016

Susanne Abeck, Dr. Michael Farrenkopf, Dr. Harry W. Jablonowski, Stefan Nies, Dietmar Osses, Dr. Thomas Parent

Kosten

Der Eintritt ist frei, interessierte Teilnehmer sind willkommen, um Anmeldung wird gebeten.