Archäometallurgische und bergbauarchäologische Untersuchungen in Faynan und im Bereich des südlichen Wadi Arabah, Jordanien

Archäometallurgische und bergbauarchäologische Untersuchungen in Fenan und im Bereich des südlichen Wadi Arabah, Jordanien

Das Kupferrevier von Fenan in Jordanien zählt zu den wichtigsten und den am besten erforschten Bergbauregionen der Levante und des Nahen Ostens. In Fenan lassen sich schrittweise die Erschließung einer Lagerstätte und die Entwicklung der Kupfermetallurgie über einen Zeitraum von 4700 Jahren außergewöhnlich gut nachvollziehen: Angefangen von einer Hausmetallurgie in Tiegeln im 4. Jahrtausend v. Chr. bis hin zur zentralisierten Kupferverhüttung in Öfen in römischer Zeit. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Berg- und Hüttenwesen des 4. und 3. Jahrtausend v. Chr.

In der Vergangenheit beschäftigte sich das Deutsche Bergbau-Museum Bochum vor allem mit Untersuchungen zur frühen Metallurgie des Kupfers. Die Basis der Forschungsarbeiten bildeten die von 1983-1993 durchgeführten Feldarbeiten (archäologische Ausgrabungen und Prospektionen) sowie die materialwissenschaftlichen Untersuchungen der Erze, Schlacken und Kupferartefakte.
Da die materialkundlichen Untersuchungen weitgehend abgeschlossen sind, folgt nun die montanarchäologische Forschung in Form einer Dissertation durch I. Löffler. Hierbei stehen Fragestellungen zur technologischen Entwicklung der Erz- und Metallgewinnung sowie zur wirtschaftlichen Bedeutung von Fenan im Vordergrund. Auch der Vertrieb bzw. der Handel des Fenan-Kupfers wird beleuchtet, da das Revier nicht nur verkehrsgünstig gelegen, sondern darüber hinaus über einen längeren Zeitraum hinweg ein wichtiger Kupferlieferant gewesen ist.


Laufende Dissertation


Ingolf Löffler
Das Montanrevier von Fenan in Jordanien




Veröffentlichungen

  • H.G. Conrad/B. Rothenberg (Hrsg.), Antikes Kupfer im Timna-Tal. Der Anschnitt, Beiheft1, 1980.
  • A. Hauptmann, G. Weisgerber, E.A. Knauf, Archäometallurgische und bergbauarchäologische Untersuchungen im Gebiet von Fenan, Wadi Arabah, Südjordanien. Der Anschnitt 37, 1985, 163-195.
  • A. Hauptmann, E. Pernicka, G.A. Wagner (Hrsg.), Old World Archaeometallurgy - Archäometallurgie der Alten Welt. Proc. Int. Symp. Old World Archaeometallurgy, Heidelberg 1987. Der Anschnitt, Beiheft 7, 1989, 1-325.
  • A. Hauptmann, C. Roden, Archäometallurgische Untersuchungen zur Kupferverhüttung der frühen Bronzezeit in Fenan, Wadi Arabah, Jordanien. In: Archäometallurgie von Kupfer und Eisen. Jahrbuch des Römisch-Germanischen Zentralmuseum 35, 1988, 510-516.
  • A. Hauptmann, G. Weisgerber, Periods of Ore Exploitation and Metal Production in the Area of Feinan, Wadi Arabah, Jordan. In: Studies in the History of Jordan IV. 1992, 61-66.
  • A. Hauptmann, Kupfer aus Fenan - Archäometallurgie eines(prä)historischen Kupferreviers. In: W. Kroker (Bearb.), Die Technikgeschichte als Vorbild moderner Technik. Schriftenreihe der Georg-Agricola-Gesellschaft 20, 1996, 35-52.
  • G. Weisgerber, Montanarchäologie – mehr als Technikgeschichte: Das Beispiel Fenan (Jordanien), in: Kroker, W. (ed.): Montantechnologie an technischen Schnittstellen. Schriftenreihe Georg-Agricola-Gesellschaft 20, 1996, 19-34.
  • A. Hauptmann, Archäometallurgie einer alten Kupferhütte. Feldforschung und Analytik zum frühen Kupfer in Fenan (Jordanien). Der Anschnitt 49, H. 4, 1997, 102-113.
  • A. Hauptmann, Zur frühen Metallurgie des Kupfers in Fenan/Jordanien. Der Anschnitt, Beiheft 11, 2000.
  • T. E. Levy, R. B. Adams, A. Hauptmann, M. Prange, S. Schmitt-Strecker, M. Najjar, Early Bronze Age Metallurgy: A newly discovered copper manufactory in southern Jordan. Antiquity 76, 2001, 425-437.
  • A. Hauptmann, Developments in Copper Metallurgy During the Fourth and Third Millennia BC at Feinan, Jordan. In: P.T. Craddock & J. Lang (Hrsg.), Mining and Metal Production Through the Ages, 90-100. British Museums Press, London 2003.
  • A. Hauptmann, T. E. Levy, G. Weisgerber, Das alte Montanrevier von Feinan – zur Geschichte einer Kupfererzlagerstätte. In: B. Salje, N. Riedel & G. Schauerte (Bearb.), Gesichter des Orients. 10 000 Jahre Kunst und Kultur aus Jordanien. Ausstellungskatalog der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, und des Vorderasiatischen Museums, Staatl. Museen zu Berlin –Stiftung Preuss. Kulturbesitz, 83-91. Philipp von Zabern, Mainz 2004.
  • A. Hauptmann, Mining Archaeology and Archaeometallurgy: The Mining Districts of Faynan and Timna. In: P. Bienkowski & K. Galor (Hrsg.), Crossing the Rift: Resources, Routes, Settlement Patterns and Interaction in the Wadi Arabah. Levant Suppl. Series 3, 125-133. Oxbow Books, Oxford 2006.
  • G. Weisgerber, The mineral wealth of ancient Arabia and its use I: copper mining and smelting at Feinan and Timna – comparison and evaluation of techniques, production and strategies. Arabian Archaeology and Epigraphy 17, 2006, 1-30.
  • A. Hauptmann, The Archaeometallurgy of Copper. Evidence from Faynan, Jordan. Natural Science in Archaeology, Springer 2007.
  • T. Stöllner, Mining and Economy. A Discussion of Spatial Organisations and Structures of Early Raw Material Exploitation. In: Th. Stöllner, G. Körlin, G. Steffens, J. Cierny (Hrsg.), Man and Mining. Studies in honour of Gerd Weisgerber. Der Anschnitt, Beiheft 16, 2003, 415-446.
  • T. Stöllner, Mining Landscapes in Early Societies – Imprinting Processes in Pre- and Protohistoric Economies? In: C. Bartels, C. Küpper-Eichas (Hrsg.), Cultural Heritage and Landscapes in Europe. Landschaften: Kulturelles Erbe in Europa. Proc. Internat. Conf. Bochum 2007. Veröff. Deutsches Bergbau-Museum Bochum 161 (Bochum 2008) 65-92.