Neue Dauerausstellung

Ferienprogramm

Führungen

Forschung im DBM

Programm Juli - September 2019

Schon gewusst

Stellenangebote

Museumsfest beendet: Gäste kamen aus ganz NRW

News Museumsfest 201907
Foto: Helena Grebe

Das Deutsche Bergbau-Museum hat am 13. und 14. Juli 2019 gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern aus dem Ruhrgebiet und ganz Nordrhein-Westfalen die Wiedereröffnung nach gut dreijährigem Umbau gefeiert: Insgesamt rund 6.500 Besucherinnen und Besuchern besuchten am ersten NRW-Ferienwochenende bei freiem Eintritt das Musemsfest mit Führungen, Musik, Walking Acts und Präsentationen der Abteilung Forschung. Die Gäste mit der weitesten Anreise kamen aus Neuseeland.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unser Haus jetzt wieder im Normalbetrieb für unsere Besucherinnen und Besuchern öffnen können. Die neue Dauerausstellung mit den vier Rundgänge ist fertig und ergänzt mit Anschauungsbergwerk und Turmfahrt unser Vermittlungsangebot über die faszinierenden Welten des Bergbaus“, so Museumsdirektor Prof. Dr. Stefan Brüggerhoff.

Ab Dienstag, 16. Juli 2019, öffnet das Deutsche Bergbau-Museum Bochum wieder regulär. Dann warten neben den vier Rundgängen der neuen Dauerausstellung „Steinkohle“, „Bergbau“, „Bodenschätze“ und „Kunst“ auch das Anschauungsbergwerk und das Fördergerüst zu den regulären Öffnungszeiten und mit neuer Eintrittspreisstruktur. Mit den NRW-Sommerferien startet auch das vielfältige Ferienprogramm im Museum.

Informationen zur neuen Dauerausstellung finden Sie unter: www.bergbaumuseum.de/neu
Informationen zum Ferienprogramm erhalten Sie unter: www.bergbaumuseum.de/ferien

Die Sanierung des Nordflügels und die Neugestaltung der Rundgänge „Steinkohle“ und „Bergbau“ wurden von der RAG-Stiftung im Rahmen des Projektes „Glückauf Zukunft!“ mit 15 Mio. Euro gefördert. Die Sanierung des Südflügels und die Neugestaltung der Rundgänge „Bodenschätze“ und „Kunst“ wurden im Rahmen der Bund-Länder-Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen mit 12,6 Mio. Euro finanziert. Beide Maßnahmen wurden ferner in Höhe von jeweils 3,2 Mio. Euro durch die Träger des Hauses gefördert: die Stadt Bochum und die DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH.

14. Juli 2019


Öffnungszeiten
Di bis Fr: 08:30 – 17:00 Uhr
Sa, So und feiertags: 10:00 – 17:00 Uhr
geschlossen: montags sowie am 01.01., 01.05., 24. bis 26.12. sowie 31.12.
letzte Grubenfahrt: 15:30 Uhr
letzte Turmfahrt: 16:30 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 10,00 €
ermäßigt*: 5,00 €
Kinder (bis 5 Jahre): frei
Familienkarte**: 22,00 €
Jahreskarte: 28,00 €
Familienjahreskarte: 60,00 €

* gilt für Kinder/Jugendliche (6 – 17 Jahre), Studierende, Auszubildende, Arbeitslose, Menschen mit Behinderung, Spätbesucher
** gilt für zwei Erwachsene mit bis zu vier Kindern (6 – 17 Jahre)
Schulklassen im Klassenverbund zahlen pro Person 3,00 €.

Das Eintrittsentgelt berechtigt zum Besuch der vier Rundgänge der Dauerausstellung und des Anschauungsbergwerks sowie zur Turmfahrt (witterungsbedingt) am Tag des Erwerbs.

 

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08:30-17:00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10:00-17:00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15:30 Uhr
Letzte Turmfahrt 16:30 Uhr

Preise

Erwachsene
10,00 €
ermäßigt
5,00 €
Kinder unter 6 Jahren
freier Eintritt
Familienkarte
22,00 €
Jahreskarte
28,00 €
Familien-Jahreskarte
60,00 €
RUHR.Visitorcenter