Neue Dauerausstellung

Führungen

1x1 schulklassen 1

Forschung im DBM

Programm Juli - September 2019

Schon gewusst

Stellenangebote

Fotografie und Film bewahren – Ein Workshop-Bericht

Fotografie und Film bewahren – Ein Workshop-Bericht
Foto: Helena Grebe

Im April 2019 fand mit „Fotografie und Film bewahren – Ein Workshop für bergbauliche Sammlungen“ eine weitere Veranstaltung zur Vernetzung und zum Wissenstransfer unter Bergbausammlungen statt. Konzipiert und ausgerichtet wurde der Workshop durch das Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok) im Rahmen des Projekts „montan.dok 21“. In Vorträgen und Praxisblöcken sowie anhand historischer Fotografien und Filme aus verschiedenen Bergbausammlungen und dem montan.dok erfolgte ein intensiver Austausch.

Weiterlesen

Forschungsverbund zu Umweltgeschichte und Bergbau im deutsch-deutschen Vergleich gestartet

news UmPoBeRe Start
Quelle: montan.dok/DBM

Wie Ost- und Westdeutschland mit den landschaftlichen Folgen des Bergbaus umgingen, untersucht ein neues Forschungsprojekt, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms zur Stärkung der DDR-Forschung mit rund 2,5 Millionen Euro fördert. Im Fokus stehen dabei umweltpolitische Akteure und Praktiken. Partner des Forschungsverbunds „Umweltpolitik, Bergbau und Rekultivierung im deutsch-deutschen Vergleich. Das Lausitzer Braunkohlenrevier, die Wismut und das Ruhrgebiet (1949-1989/2000)“ sind die Ruhr-Universität Bochum, das Deutsche Bergbau-Museum Bochum, Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen, sowie die Technische Universität Bergakademie Freiberg. Das Projekt ist im März 2019 gestartet und läuft für zunächst vier Jahre.

Weiterlesen

3. Quartalsprogramm 2019 ist da

Header QP 032019

Mit dem dritten Quartalsprogramm 2019 liegt nun unser Vermittlungs- und Veranstaltungsangebot für die Monate Juli bis September vor. Das Quartalprogramm erhalten Sie bequem per Download und in Kürze als Printversion im Museum sowie an ausgewählten Stellen im Ruhrgebiet.

Weiterlesen

Faszination Kelten – Montanarchäologie beteiligt sich an Thementag zu Salzarchäologie am Dürrnberg

Faszination Kelten – Montanarchäologie beteiligt sich an Thementag zu Salzarchäologie am Dürrnberg
Foto: Peter Thomas

Unter dem Motto „Analysieren, Erfahren, Erleben“ gewährt am 13. Juli 2019 ab 9 Uhr ein interdisziplinäres Forscherteam im Keltendorf SALINA der Salzwelten Hallein zum ersten Mal Einblicke in ihre Arbeitswelt am Dürrnberg. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, die Welt der Kelten mit allen Sinnen zu erfahren. Im großen Versammlungshaus werden kurzweilige Impulsvorträge von Expertinnen und Experten gehalten, beteiligt sind auch Forschende aus dem Forschungsbereiche Montanarchäologie des Deutschen Bergbau-Museums Bochum.

Weiterlesen

montan.dok-news 01/2019 veröffentlicht

montan.dok Newsletter

Pünktlich zum Beginn des 2.Quartals ist eine neue Ausgabe der montan.dok-news erschienen. Im ersten Newsletter 2019 wird über Zugänge, Übernahmen und Forschungsprojekte in der sammlungsbezogener Forschungsinfrastruktur des Montanhistorischen Dokumentationszentrums (montan.dok) berichtet.

Weiterlesen

Gelände-Survey im Kosovo

Montanarchäologische Grabungen im Kosovo
Foto: Guntram Gassmann

Zum wiederholten Mal sind Forscherinnen und Forscher des Deutschen Bergbau-Museums Bochum im April in den Kosovo gereist, um in der Umgebung der antiken Stadt ULPIANA nahe Pristina Anzeichen für römische Blei- und Silberproduktion aufzuspüren und genauer zu beschreiben.

Weiterlesen

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08:30-17:00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10:00-17:00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15:30 Uhr
Letzte Turmfahrt 16:30 Uhr

Preise

Erwachsene
10,00 €
ermäßigt
5,00 €
Kinder unter 6 Jahren
freier Eintritt
Familienkarte
22,00 €
Jahreskarte
28,00 €
Familien-Jahreskarte
60,00 €
RUHR.Visitorcenter