Bronzezeitlicher Bergbau in der Slowakei

Bronzezeitlicher Bergbau in der Slowakei

Montanarchäolgen des DBM führen Ausgrabungen fort

Ein Team von Montanarchäologen des DBM befindet sich seit Kurzem in der Slowakei. Ihre Forschungsreise führt sie zu den Kupfererzvorkommen im Gebiet Piesky bei Spania Dolina.

Die Lagerstätte wurde im Mittelalter und der frühen Neuzeit intensiv ausgebeutet. Ein Abbau der Erze erfolgte sogar in prähistorischer Zeit. Das belegen bronzezeitliche Keramikscherben und Werkzeuge wie z. B. Rillenschlägel, die dort immer wieder in hoher Konzentration verstreut gefunden werden. Diesen Sommer setzten die Wissenschaftler des DBM zusammen mit ihren slowakischen Kollegen die Ausgrabungen und damit der Suche nach dem bronzezeitlichen Bergbau fort. Das Forschungsfeld des frühen Bergbaus ist sehr komplex und die Suche nach Antworten mit Sicherheit nicht einfach. Sie bleibt aber höchst spannend!

Zum Projekt


8. September 2016