Events

Ob ExtraSchicht, Knappentag, Grubenlampenbörse oder Aktionstage, unsere großen Events locken regelmäßig eine Vielzahl an Besuchern ins Museum.

Informieren Sie sich hier über die nächsten Termine.

Sonntag, 02. Februar 2020, 11.00


Triff den Bergmann


Ehemalige Kumpel erklären Bergbau im Anschauungsbergwerk

Sie kennen sich mit jeder Menge Kohle aus: Ob als Hauer, Gruben-, Elektro- oder Maschinensteiger haben sie viele Jahre unter Tage gearbeitet. An verschiedenen Stationen können Sie zwischen 11 und 15 Uhr ehemalige Bergleute im Anschauungsbergwerk antreffen, die Ihnen hautnah und authentisch spannende Geschichten von unter Tage erzählen.

Kosten im Museumseintritt enthalten
Anmeldung nicht erforderlich


Dienstag, 11. Februar 2020, 15.00


„Erinnerungen aus dem Henkelmann“: Was hat Porzellan mit Bergbau zu tun?


Wer Freude an Biografien hat, ist bei der neuen Reihe „Erinnerungen aus dem Henkelmann“ richtig. Einmal pro Quartal werden wir Erinnerungen rund um Bergbauthemen heben. Damit stärken wir nicht nur den Zugang zu den eigenen Wurzeln, sondern erfahren auch auf unterhaltsame Weise viel Wissenswertes über die Kultur und Geschichte des Bergbaus. Zum Auftakt geht es um das gute Porzellan, auch weißes Gold genannt. Anlass dafür bietet das Porzellankabinett mit der bergmännischen Porzellansammlung der Achim und Beate Middelschulte-Stiftung im Rundgang Kunst.
Eine Kooperation zwischen der Evangelischen Erwachsenenbildung Bochum und dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum.

Kosten im Museumseintritt enthalten
Anmeldung erforderlich | weitere Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Website der Evangelischen Erwachsenenbildung Bochum


Mittwoch, 12. Februar 2020, 17.00


Nachts im Bergwerk - Eine besondere Führung durch das Anschauungsbergwerk


Das tiefe Schwarz im Bergwerk ist immer ein Erlebnis. Ausgestattet mit Helm und Kopflampe erleben Sie authentische Lichtverhältnisse, spüren die Grubenluft und hören den Maschinenlärm. Folgen Sie einem Bergmann in seine Welt.
Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und zurück in die Moderne. Erleben Sie das Anschauungsbergwerk aus ungewöhnlichen Perspektiven. Sie dringen dabei an sonst unzugängliche Stellen vor und lüften deren Geheimnisse. Nach der „Schicht“ stärken Sie sich zünftig mit deftigen Stullen.

Kosten 33,- €/Person inkl. Eintritt, Imbiss und einem Getränk
Dauer ca. 2,5 Stunden
Alter ab 14 Jahren
Anmeldung erforderlich unter (0234) 5877-126 (dienstags–freitags zwischen 9:00 und 15:00 Uhr) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mindestteilnehmerzahl 15 Personen


Mittwoch, 26. Februar 2020, 19.00


Wandersalon #19, mit der Künstlerin Monira Al Qadiri


Urbane Künste Ruhr zu Gast im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

Kuwait und das Ruhrgebiet haben mehr gemeinsam, als man auf den ersten Blick denken mag. An beiden Orten bestimmte lange Zeit jeweils ein einziger Rohstoff Wirtschaft, Gesellschaft und Geografie – im Ruhrgebiet vor allem die Steinkohle, in Kuwait das Erdöl. Während im Ruhrgebiet die letzte Zeche geschlossen und der Strukturwandel seit Jahrzehnten Programm ist, wird die Ölförderung in Kuwait noch etwa 90 Jahre andauern – so lange die Reserven reichen. „Your past is my future!“ stellte die Kuwaiter Künstlerin Monira Al Qadiri bei einem Ruhrgebietsbesuch treffend fest. Der Rohstoff Öl und die Geschichte und Bedingungen seiner Förderung tauchen in Al Qadiris Arbeiten immer wieder auf. Auch die patriarchalen Strukturen ihres Herkunftslandes und die popkulturellen Importe, welche ihre Kindheit prägten, verarbeitet sie in ihren Filmen, Skulpturen, begehbaren Installation und Performances. Im Rahmen von Wandersalon #19 stellt sie einige dieser Arbeiten im Deutschen Bergbau-Museum Bochum vor und erzählt von ihrer künstlerischen Praxis.
Der Wandersalon #19 ist eine Veranstaltung von Urbane Künste Ruhr in Kooperation mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum.

Kosten Eintritt frei
Anmeldung erforderlich


Sonntag, 01. März 2020, 11.00


Triff den Bergmann


Ehemalige Kumpel erklären Bergbau im Anschauungsbergwerk

Sie kennen sich mit jeder Menge Kohle aus: Ob als Hauer, Gruben-, Elektro- oder Maschinensteiger haben sie viele Jahre unter Tage gearbeitet. An verschiedenen Stationen können Sie zwischen 11 und 15 Uhr ehemalige Bergleute im Anschauungsbergwerk antreffen, die Ihnen hautnah und authentisch spannende Geschichten von unter Tage erzählen.

Kosten im Museumseintritt enthalten
Anmeldung nicht erforderlich


Sonntag, 01. März 2020, 11.00


Thementag "Auf den Spuren der Archäologie"


Archäologinnen und Archäologen erleben halsbrecherische Abenteuer oder arbeiten nur in staubigen Bibliotheken? Weit gefehlt, denn die Archäologinnen und Archäologen des Deutschen Bergbau-Museums Bochum betreiben vor allem spannende Forschung. Sei es im Bereich der Montanarchäologie, wo es um die Nutzungsgeschichte von Bodenschätzen geht, oder bei der Archäometallurgie, die sich mit historischen Gewinnungsmethoden und der Verbreitung von Rohstoffen beschäftigt. Beim Thementag „Archäologie“ können Sie der Spur eines Fundes von der Ausgrabung bis zum Ausstellungsstück im Museum folgen. Bei Führungen unserer Forschenden wird die Vergangenheit lebendig, Artefakte können direkt in Augenschein genommen, Schmuck selbst hergestellt werden und vieles mehr.

Alter für alle Generationen
Kosten alle Aktionen sind im Museumseintritt enthalten
Anmeldung nicht erforderlich


Donnerstag, 19. März 2020, 17.00


Nachts im Bergwerk - Eine besondere Führung durch das Anschauungsbergwerk


Das tiefe Schwarz im Bergwerk ist immer ein Erlebnis. Ausgestattet mit Helm und Kopflampe erleben Sie authentische Lichtverhältnisse, spüren die Grubenluft und hören den Maschinenlärm. Folgen Sie einem Bergmann in seine Welt.
Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und zurück in die Moderne. Erleben Sie das Anschauungsbergwerk aus ungewöhnlichen Perspektiven. Sie dringen dabei an sonst unzugängliche Stellen vor und lüften deren Geheimnisse. Nach der „Schicht“ stärken Sie sich zünftig mit deftigen Stullen.

Kosten 33,- €/Person inkl. Eintritt, Imbiss und einem Getränk
Dauer ca. 2,5 Stunden
Alter ab 14 Jahren
Anmeldung erforderlich unter (0234) 5877-126 (dienstags–freitags zwischen 9:00 und 15:00 Uhr) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mindestteilnehmerzahl 15 Personen


Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08:30-17:00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10:00-17:00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15:30 Uhr
Letzte Turmfahrt 16:30 Uhr

Preise

Erwachsene
10,00 €
ermäßigt
5,00 €
Kinder unter 6 Jahren
freier Eintritt
Familienkarte
22,00 €
Jahreskarte
28,00 €
Familien-Jahreskarte
60,00 €
RUHR.Visitorcenter