• Home
  • Pressemitteilungen
  • Presseeinladung: Feierliche Veranstaltung zur Teileröffnung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum am 28. November
Foto: Helena Grebe

Presseeinladung: Feierliche Veranstaltung zur Teileröffnung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum am 28. November

Montag, 19 November 2018

Pressekontakt

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Wiebke Büsch
Leiterin Stabsstelle Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum
Tel. +49 (0) 234 5877 141
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RAG-Stiftung
Sabrina Manz
Leiterin Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Im Welterbe 10
45141 Essen
Tel. +49 (0) 201 378 3366
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Akkreditierungsformular

PRESSEEINLADUNG

Teileröffnung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum: Feierliche Veranstaltung am 28. November

Die RAG-Stiftung und das Deutsche Bergbau-Museum Bochum laden am 28. November 2018 um 17.00 Uhr zur feierlichen Teileröffnung der neuen Dauerausstellung des Leibniz-Forschungsmuseums für Georessourcen nach Bochum. In Anwesenheit des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, des Oberbürgermeisters der Stadt Bochum, Thomas Eiskirch, und des Vorsitzenden der RAG-Stiftung, Bernd Tönjes, werden die ersten beiden Rundgänge der neuen Dauerausstellung eingeweiht.

Nach knapp drei Jahren Sanierung präsentiert das Deutsche Bergbau-Museum Bochum dann den ersten Teil seiner neuen Dauerausstellung: Im Rundgang 1 wird die Geschichte des deutschen Steinkohlenbergbaus gezeigt, Rundgang 2 thematisiert epochen- und spartenübergreifend die Zusammenhänge zwischen Mensch und Bergbau weltweit. Sanierung des Museums und Konzeption der neuen Dauerausstellung wurden durch die RAG-Stiftung im Rahmen des Projekts „Glückauf Zukunft!“ mit 15 Millionen Euro gefördert.

In der etwa 90-minütigen Veranstaltung spricht neben dem Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen Armin Laschet und der Vorsitzende der RAG-Stiftung Bernd Tönjes. Es folgt ein Podiumsgespräch mit verschiedenen Perspektiven auf die Metropole Ruhr und das Ende der Steinkohlenförderung in Deutschland mit: Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung, Prof. Dr. Stefan Brüggerhoff, Direktor des Deutschen Bergbau-Museums Bochum, Thomas Eiskirch, Oberbürgermeister der Stadt Bochum, und Peter Schrimpf, Vorstandsvorsitzender der RAG Aktiengesellschaft. Musikalisch begleitet wird das Programm durch den Ruhrkohle-Chor.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich eingeladen, über die Veranstaltung zu berichten. Ein Pressefoto wird vor der Veranstaltung realisiert werden können, nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, O-Töne zu erhalten.
Bitte akkreditieren Sie sich daher über beigefügtes Antwortformular bis zum 23. November 2018 per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Presserundgang durch die Rundgänge 1 und 2 der neuen Dauerausstellung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum findet im Januar 2019 statt. Medienvertreterinnen und Medienvertreter erhalten dazu Mitte Dezember eine gesonderte Einladung.

Pressekontakte

Wiebke Büsch
Leiterin Stabsstelle Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum
Tel. +49 (0)234-5877 141
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bergbaumuseum.de 

Sabrina Manz
Leiterin Presse/Öffentlichkeitsarbeit
RAG-Stiftung
Im Welterbe 10
45141 Essen
Tel. +49 (0) 201 378 3366
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rag-stiftung.de