Bode, Dr. Michael

Stellvertretender Bereichsleiter Materialkunde

Adresse

  • Am Bergbaumuseum 28
    44791 Bochum
  •  

    Besucheradresse

    Herner Straße 45
    Haus 5 | Raum 309
    44787 Bochum

Kontakt

  • +49 (234) 968 4044
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CV

Dr. Michael Bode ist Wissenschaftler im DBM und stellvertretender Leiter des FB Materialkunde. Nach dem Studium der Geologie/Paläontologie promovierte er in der Mineralogie in Münster mit einem Thema aus der Archäometallurgie. Er forschte mit Unterstützung des DBM über die Blei-Silber-Produktion und –versorgung in der Germania Magna während der Germanenfeldzüge und frühen römischen Kaiserzeit. 2009 bekam er eine Post-Doc-Stelle am DBM zur Betreuung des neuen Massenspektrometrie- und Reinraumlabors. Seit 2012 ist er dort wissenschaftlicher Mitarbeiter und in zahlreichen Forschungsprojekten involviert.

Werdegang

seit 2016
stellvertretender Leiter des Forschungsbereiches (FB) Materialkunde des DBM
2009 – 2012
Postdoktorand im Fachbereich „Archäologie und Materialwissenschaften“ des Deutschen Bergbau-Museums Bochum (DBM). seit 03/2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Materialkunde des DBM
2007 – 2008
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mineralogie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
2003- 2008
Doktorand am Institut für Mineralogie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.Thema: „Archäometallurgische Untersuchungen zur Bleigewinnung im Germanien der frühen Römischen Kaiserzeit“
1994 – 2002
Diplomstudiengang am Geologisch-Paläontologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Forschungsprofil

  • Spurenelement- und Isotopenanalytik
  • Provenienzstudien
  • ICP-Massenspektrometrie

Forschungsprojekte

  • DFG-finanziertes Projekt „Historisch-archäologische und naturwissenschaftliche Untersuchungen zur Bleiproduktion im römischen Reich“ seit 04/2009, zusammen mit Peter Rothenhöfer, DAI und Norbert Hanel, Universität zu Köln
  • DFG-finanziertes Projekt „Archäometrie von Dreifußkesseln: neue Daten zu politischen und wirtschaftlichen Verknüpfungen Griechenlands ca. 1200 – 700 v. Chr.“ seit 05/2017, zusammen mit Moritz Kiderlen, HU Berlin

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • RENZI, M., BODE, M., MARZOLI, D., IN ZUSAMMENARBEIT MIT DE HOYOS, P. A., MARTÍN, C. L., VINCEIRO, F. R., SIERRA DE CÓZAR, G., PADILLA, J. S., GONZÁLEZ, A. U. (2017): Ausbeutung von Bergbauressourcen im Umland von Los Castillejos de Alcorrín (Manilva, Málaga) (Ende 9. und 8. Jh. v. Chr). Ein Vorbericht. Madrider Mitteilungen 57, S. 139-211
  • GAILHARD, N., BODE, M., HAUPTMANN, A., BAKHSHALIYEV, V., MARRO, CH. (2017): Archaeometallurgical investigations in Nakhchivan (Azerbaijan): What does the evidence from Late Chalcolithic Ovçular Tepesi tell us about the beginning of extractive metallurgy? Journal of Field Archaeology 42, Issue 6, S. 530-550
  • BODE, M., HANEL, N., ROTHENHÖFER, P. (2017): Bleiisotopie und Provenienzstudien – Neue Forschungen zur römischen Bleiproduktion auf der Iberischen Halbinsel. In: Kemkes, M. (Hrsg.) Römische Großbronzen am UNESCO-Welterbe Limes. Abschlusskolloquium des Forschungsprojektes „Römische Großbronzen am UNESCO-Welterbe Limes“ am 4./5. Februar 2015 im Limesmuseum Aalen. Beiträge zum Welterbe Limes, Band 9 (Darmstadt 2017), S. 204-211
  • ROTHENHÖFER, P., HANEL, N., BODE, M. (2017): Bleicistae mit Produzenteninschriften aus dem römischen Schiffswrack von Rena Maiore (Sardinien). Arelate/Arles (Dép. Bouches-du-Rhône/F) als Umschlagplatz im überregionalen Metallhandel? Archäologisches Korrespondenzblatt 47. Heft 2, S. 217-229
  • BODE, M. (2016): Zur Herkunft der Bleifunde aus dem Projekt „Römische Hafenanlagen im Rheinland“. In: Bemmann, J., Mirschenz, M. (Hrsg.) Der Rhein als europäische Verkehrsachse II. Bonner Beiträge zur Vor- und Frühgeschichte Archäologie, Band 19, 249-262
  • KIDERLEN, M., BODE, M., HAUPTMANN, A., BASSIAKOS, J. (2016): Tripod Cauldrons Produced at Olympia Give Evidence for Trade with Copper from Faynan (Jordan) to South West Greece, c. 950 - 750 BC. Journal of Archaeological Science:Reports 8, 303-313
  • ROTHENHÖFER, P., BODE, M., HANEL, N. (2016): Old Finds - New Insights: Remarks on two Roman lead ingots from Minas de Riotinto (Huelva, España). Revista Onora 4, S. 127-133
  • HANEL, N., ROTHENHÖFER, P., BODE, M., HAUPTMANN, A. (2015): Plomo de Britannia camino a Roma. El suministro de metal de la metrópoli en el comienzo del reinado de L. Septimius Severus. In: Phicaria III, Encuentros Internacionales del Mediterráneo, “Minería y metalurgia en el mediterráneo y su periferia oceánica, 7, 8 y 9 de Marzo de 2014, S. 161-168
  • HANEL, N., BODE, M. (2016): Messingbarren aus einem römischen Schiffswrack bei Aléria (Korsika). In: From bright ores to shiny metals. Festschrift for Andreas Hauptmann on the occasion of 40 years research in Archaeometallurgy and Archaeometry (Körlin, G., Prange, M., Stöllner, Th., Yalçin, Ü. (Hrsg.). Der Anschnitt, Beiheft 29, Bochum 2016, S. 167-181
  • BODE, M., HANEL, N., ROTHENHÖFER, P. (2015): Die Versorgung des Alpenraums mit Blei in römischer Zeit. In: Stöllner, Th., Oeggl, K. (Hrsg.) BERGAUF BERGAB. 10000 Jahre Bergbau in den Ostalpen. Wissenschaftlicher Beiband zur Ausstellung im Deutschen Bergbau-Museum Bochum vom 31.10.2015-24.04.2016. Im Voralberg Museum Bregenz vom 11.06.2016-26.10.2016 (Bochum 2015),S. 389-394
  • ROTHENHÖFER, P, BODE, M. (2015): Wirtschaftliche Auswirkungen der römischen Herrschaft im augusteischen Germanien. In: Lehmann, G. A., Wiegels, R. (Hrsg.) „Über die Alpen und über den Rhein…“ Beiträge zu den Anfängen und zum Verlauf der römischen Expansion nach Mitteleuropa. Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 37, S. 313-338
  • RENZI, M., MARZOLI, D., SUÁREZ PADILLA, J., BODE, M. (2014): Estudio analítico de los materials arqueometalúrgicos procedentes de los Castillejos de Alcorrín (Manilva, Málaga). Yacimiento del Bronze Final/Inicio de la Edad del Hierro en El Entorno del Estrecho de Gibraltar. Madrider Mitteilungen 55, S. 121-166
  • HANEL, N., ROTHENHÖFER, P., BODE, M., HAUPTMANN, A. (2013): Britannisches Blei auf dem Weg nach Rom – Die Metallversorgung der Metropole am Beginn der Herrschaft des L. Septimius Severus. Skyllis, Jg. 13, S. 38-42
  • LÖFFLER, I., BODE, M. (2013): Zwei neolithische Kupferfunde aus Iserlohn und der Bilsteinhöhle, Märkischer Kreis und Kreis Soest, Regierungsbezirk Arnsberg. Archäologie in Westfalen-Lippe 2012, S. 201-205
  • HANEL, N., ROTHENHÖFER, P., BODE, M., HAUPTMANN, A. (2013): Britannisches Blei auf dem Weg nach Rom nach der Schlacht von Lugdunum (197 n. Chr.). CHIRON 43, S. 297-325
  • STÖLLNER, TH., BODE, M., GONTSCHAROV, A., GORELIK, A., HAUPTMANN, A., PRANGE, M. (2013): Metall und Metallgewinnung der Bronze- und Früheisenzeit in Zentral- und Ostkasachstan. In: Stöllner, Th., Samašev, Z. (Hrsg.) Unbekanntes Kasachstan – Archäologie im Herzen Asiens. Katalog der Ausstellung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum vom 26. Januar bis zum 30. Juni 2013, S. 383-397
  • GILLET, P.-E., VAN DEN VONDER, I., BODE, M. (2013): Un sarcophage en plomb d’époque Gallo-Romaine. In: CREEMERS, G. (Hrsg.): Archaeological Contributions to Materials and Immateriality. ATVATVCA 4, S. 76-91
  • BODE, M., BORGERS, K., HANEL, N., RAEPSAET, G., RAEPSAET-CHARLIER, M.-TH., ROTHENHÖFER, P., VANDERHOEVEN, A. (2013): Ein Bleibarren mit Stempel des Tiberius aus Tongeren (Belgien). In: CREEMERS, G. (Hrsg.): Archaeological Contributions to Materials and Immateriality. ATVATVCA 4, S. 24-75
  • YALCIN, Ü, BODE, M. (2012): Untersuchung der eisernen Ringanker aus dem karolingischen Mauerwerk des Doms zu Aachen. In: Arbeitshefte der Rheinischen Denkmalpflege 78, „Die karolingische Pfalzkapelle in Aachen, Material – Bautechnik – Restaurierung“, S. 311-316
  • ABDEL-MOTELIB, A., BODE, M., HARTMANN, R., HARTUNG, U., HAUPTMANN, A., PFEIFFER, K. (2012): Archaeometallurgical expeditions to the Sinai Peninsula and the Eastern Desert of Egypt (2006, 2008). Metalla 19.1/2, S. 3-59
  • ROTHENHÖFER, P., BODE, M. (2012): Römische Bleigewinnung und Bleihandel im Lichte neuer epigraphischer und naturwissenschaftlicher Forschungen. In: OLSHAUSEN, E., SAUER, V. (Hrsg.) Die Schätze der Erde – Natürliche Ressourcen in der antiken Welt. Stuttgarter Kolloquium zur Historischen Geographie des Altertums 10, 2008. Geographica Historia 28, S. 345-361
  • KIRNBAUER, TH., WAGNER, TH., TAUBALD, H., BODE, M. (2012): Post-Variscan hydrothermal vein mineralization, Taunus, Rhenish Massif (Germany): constraints from stable and radiogenic isotope data. Ore Geology Reviews 48, S. 239-257
  • BODE, M., HAUPTMANN, A., MEZGER, K. (2009): Tracing Roman lead sources using lead isotope analyses in conjunction with archaeological and epigraphic evidence – a case study from Augustan/Tiberian Germania. Archaeological and Anthropological Science 1, 177-194
  • ROTHENHÖFER, P., BODE, M. (2009): Dominorum nostrorum tres – Eigentum unserer drei Kaiser: Bemerkungen zu einem spätantiken Bleibarren aus Worms. Der Wormsgau 27, S. 7-15
  • RENZI, M., RIUZ, I. M., BODE, M. (2009): Non-ferrous metallurgy from the phoenician site of La Fonteta (Alicante, Spain): a study of provenance. Journal of Archaeological Science 36, S. 2584-2596
  • ROTHENHÖFER, P., BODE, M. (2007): Verborgen an der Mosel – Ein ungewöhnlicher Metalldepotfund aus dem 5. Jahrhundert n. Chr. Archäologisches Korrespondenz-blatt 37, S. 549-561
  • BODE, M., HAUPTMANN, A., MEZGER, K. (2007): Rekonstruktion frühkaiserzeitlicher Bleiproduktion in Germanien: Synergie von Archäologie und Materialwissenschaften. In: CAPELLE, TH., MELZER, W. (Hrsg.) Bleibergbau und Bleiverarbeitung während der römischen Kaiserzeit im rechtsrheinischen Barbaricum. Soester Beiträge zur Archäologie 8, S. 105-123
  • KEITER, M., PIEPJOHN, K., BALLHAUS, CH., LAGOS, M., BODE, M. (2004): Structural development of high-pressure metamorphic rocks on Syros island (Cyclades, Greece). Journal of Structural Geology 26, S.1433-1445

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr

Preise (gültig ab 28.11.2017)

Erwachsene
5,00 €
ermäßigt
2,00 €
Familienkarte
11,50 €
Jahreskarte
12,50 €
Familien-Jahreskarte
25,00 €
RUHR.Visitorcenter