Körlin, Dr. Gabriele

Stellvertretende Bereichsleiterin Forschungsbereich Montanarchäologie

Adresse

  • Am Bergbaumuseum 28
    44791 Bochum

  •  

    Besucheradresse

    Haus der Archäologien
    Raum 207
    Am Bergbaumuseum 31
    44791 Bochum

Kontakt

  • +49 (0)234 282538-19
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CV

Dr. Gabriele Körlin M.A. studierte Vor- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie und Alte Geschichte in Münster und Tübingen. Der Abschluss zum Magister Artium erfolgte 1993 über eine provinzialrömische Arbeit, die Promotion 1997 über eine siedlungsarchäologische Arbeit mit Schwerpunkt Steinzeit. 1997-99 folgten Survey- und Ausgrabungstätigkeiten für das Amt für Bodendenkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1999 ist Gabriele Körlin im Forschungsbereich Montanarchäologie tätig. Sie führt Forschungen zum römischen Bergbau in Deutschland und im Kosovo durch.

Werdegang

seit 2009
Durchführung von Geländearbeiten im Hinterland der antiken Stadt Ulpiana, Kosovo.
seit 2003
Untersuchung eines römischen Azuritbergbaus in Wallerfangen, Saar.
2000 – 2005
Forschungen zum römischen Blei-Silber-Bergbau auf dem Lüderich, Bergisches Land.
Redaktion von Museumspublikationen, Vorbereitung von (Sonder-)Ausstellungen
seit 1999
Forschungsbereich Montanarchäologie, Deutsches Bergbau-Museum Bochum.
1997 – 1999
Amt für Bodendenkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern. Leitung von Ausgrabungen unterschiedlicher Zeitstellung.
1997
Promotion an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Die vorgeschichtliche Besiedlung von Haisterhofen und Umgebung (Ostalbkreis)).

Forschungsprofil

  • Römischer Bergbau in Deutschland
  • Römischer Bergbau im Kosovo

Mitgliedschaften und Gremienarbeit

  • Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Körlin, G., 2018. Farbe für Xantens Wände – Zu Herkunft, Produktion und Handel der Farbstoffe. In: „Warenwege – Warenflüsse“. Xantener Berichte 32. Xanten: Philipp von Zabern. S. 489-505.
  • Gorelik, A., Degermendzhi, S. und Körlin, G., 2017. Gleiches oder doch etwas anderes? Zur Feuersteinbearbeitung im Neolithikum in Osteuropa. In: Z. Nerudova et al. ed. 2017. Focus on the lithics: raw materials and their utilisation during the Stone Age in Central Europe. Anthropologie – International Journal of Human Diversity and Evolution LV(1-2). Special Issue on the occasion of the 65th birthday of Martin Oliva. Brno. S. 139-180.
  • Körlin, G., Prange, M., Stöllner, Th. und Yalcin, Ü. Hrsg., 2016. From Bright Ores to Shiny Metals. Festschrift for Andreas Hauptmann on the Occasion of 40 Years Research in Archaeometallurgy and Archaeometry. Der ANSCHNITT. Beiheft 29 (= Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum, Nr. 210). Bochum: Marie Leidorf.
  • Körlin, G. und Gassmann, G., 2016. Der römische Bergbau und die Metallverarbeitung im Hinterland der antiken Stadt Ulpiana (Kosovo). Ein Zwischenbericht. In: G. Körlin, M. Prange, Th. Stöllner und Ü. Yalcin, Hrsg. 2016. From Bright Ores to Shiny Metals. Festschrift for Andreas Hauptmann on the Occasion of 40 Years Research in Archaeometallurgy and Archaeometry. Der ANSCHNITT, Beiheft 29 (= Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum, Nr. 210). Bochum: Marie Leidorf. S. 187-204.
  • Gassmann, G., Klein, S. und Körlin, G., 2015. The roman mines near Ulpiana, Kosovo. In: A. Hauptmann und D. Modarressi-Tehrani Hrsg. 2016. Archaeometallurgy in Europe III. Anschnitt Beiheft 26. Bochum: Eigenverlag. S. 33-43.
  • Gassmann, G., Körlin, G. und Klein, S., 2011. Römischer Erzbergbau im Umfeld der antiken Stadt ULPIANA bei Priština (Kosovo). Der Anschnitt 63 (4-5), S. 157-167.
  • Körlin, G., 2010. Luxusgut Blau – Römischer Azuritbergbau in Wallerfangen/Saar. Der Anschnitt 62(4), S. 170-185.
  • Körlin, G., 2010. Zum römischen Azuritbergbau in Wallerfangen/Saar – die Ausgrabungen im Stollen Bruss. In: Landesarchäologie Saar 2005-2009. Denkmalpflege im Saarland 2. Hrsg. vom Landesdenkmalamt im Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr. Saarbrücken. S. 97-112.
  • Körlin, G. und Weisgerber, G. Hrsg., 2006. Stone Age – Mining Age. Der Anschnitt, Beiheft 19 (=Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum, Nr. 148). Bochum: Eigenverlag.
  • Körlin, G., 2006. Römischer Bergbau auf dem Lüderich bei Rösrath, Rheinisch-Bergischer Kreis. In: R. Köhne, W. Reininghaus und Th. Stöllner Hrsg. 2006. Bergbau im Sauerland. Westfälischer Bergbau in der Römerzeit und im Frühmittelalter. Schriften der Historischen Kommission für Westfalen 20. Münster: Verl. d. Westfälischen Heimatbundes. S. 21-31.
  • Körlin, G. und Weisgerber, G., 2004. Keilhaue, Fimmel, Schlägel und Eisen im mittelalterlichen Bergbau. Der Anschnitt 56(2-3), S. 64-76.
  • Stöllner, Th., Körlin, G., Steffens, G. und Cierny, J. Hrsg., 2003. Man and Mining. Studies in honour of Gerd Weisgerber. Der Anschnitt, Beiheft 16. Bochum: Eigenverlag.
  • Körlin, G. und Gechter, M., 2003. Römischer Bergbau auf dem Lüderich – Vorbericht über die Grabungen 2000-2002. In: Th. Stöllner, G. Körlin, G. Steffens und J. Cierny Hrsg. 2003. Man and Mining. Studies in honour of Gerd Weisgerber. Der Anschnitt, Beiheft 16. Bochum: Eigenverlag. S. 237-248.

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr

Preise (gültig ab 28.11.2017)

Erwachsene
5,00 €
ermäßigt
2,00 €
Familienkarte
11,50 €
Jahreskarte
12,50 €
Familien-Jahreskarte
25,00 €
RUHR.Visitorcenter