Siemer, Dr. Stefan

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse

  • Am Bergbaumuseum 28
    44791 Bochum


  • Besucheradresse

    Bessemerstraße 80
    44793 Bochum

Kontakt

  • +49 (234) 5877 158
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CV

Dr. Stefan Siemer studierte Geschichte und Literaturwissenschaft in Bonn, Freiburg i. Br. und London. Seine Promotion befasst sich mit der Geschichte naturgeschichtlicher Sammlungen im 18. Jahrhundert. Ausstellungstätigkeiten führten ihn unter anderem ans Deutsche Museum München und ans Ruhr Museum Essen. Seit 2014 ist er im oben genannten Projekt als wissenschaftlicher Mitarbeiter am montan.dok tätig und befasst sich hier speziell mit Aufbau und Pflege eines Netzwerks externer Sammlungen des Steinkohlenbergbaus.

Werdegang

seit 2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am montan.dok im Projekt Getrenntes Bewahren – gemeinsame Verantwortung (GBGV) - Aufbau eines Informationszentrums für das Erbe des deutschen Steinkohlenbergbaus
2010 – 2013
Ko-Kurator der Sonderausstellung „Kohle Global. Eine Reise in die Reviere der Anderen“ am Ruhr Museum Essen
2007 – 2010
wissenschaftlicher Mitarbeiter an der neuen Dauerausstellung des Ruhr Museums Essen
2001 – 2006
wissenschaftlicher Volontär und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Museum München
1996 – 2000
Promotion im Fach Neuere Geschichte, Universitäten Bonn und Zürich

Forschungsprofil

  • Erinnerungskulturen des Steinkohlenbergbaus
  • Sammlungs- und Museumsgeschichte
  • Technikgeschichte
  • Umweltgeschichte

Mitgliedschaften und Gremienarbeit

  • ICOM Deutschland

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Siemer, Stefan: Taubenuhr und Abbauhammer. Erinnerungsobjekte in Bergbausammlungen des Ruhrgebiets, in: T. Eser, M. Farrenkopf, D. Kimmel, A. Saupe, U. Warnke (Hrsg.), Dimensionen des Authentischen im Museum. Ein Werkstatt-Bericht, Mainz 2017).
  • Farrenkopf, Michael; Siemer, Stefan: DBM/ montan.dok und der Leibniz-Forschungsverbund Historische Authentizität, in: Der Anschnitt 68 (2016), S. 242-248.
  • Stefan Przigoda; Stefan Siemer: Getrenntes Bewahren – Gemeinsame Verantwortung. Neues Webportal, in: montan.dok news, 2. Jahrgang 2016, Heft 2, S. 5-6.
  • Siemer, Stefan: Rezension Ralf Piorr (Hrsg.), Flottmann. Eine Geschichte des Reviers, in: Der Anschnitt 68 (2016), S. 123-124.
  • Siemer, Stefan: Getrenntes Bewahren – Gemeinsame Verantwortung. Ein Besuch im Bergarbeiterwohnmuseum in Lünen-Brambauer, in: montan.dok news, 1. Jahrgang 2015, Heft 1, S. 4.
  • Siemer, Stefan: Projekt „Getrenntes Bewahren – Gemeinsame Verantwortung. Aufbau eines Informationszentrums für das Erbe des deutschen Steinkohlenbergbaus“ hat seine Arbeit aufgenommen, in: Forum Geschichtskultur Ruhr 1/2015, S. 47-48.
  • Blauer Himmel über der Ruhr? Die Essener Interessengemeinschaft gegen Luftverschmutzung und die Umweltproteste im Ruhrgebiet in den 1960er Jahren, in: Essener Beiträge 123 (2010), S. 295-326.
  • Geselligkeit und Methode. Naturgeschichtliches Sammeln im 18. Jahrhundert, Mainz 2004.

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr

Preise (gültig ab 28.11.2017)

Erwachsene
5,00 €
ermäßigt
2,00 €
Familienkarte
11,50 €
Jahreskarte
12,50 €
Familien-Jahreskarte
25,00 €
RUHR.Visitorcenter