Dr. Arne Windler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Abteilung
Bereich
Postanschrift
Besucheradresse

Arne Windler studierte Ur- und Frühgeschichte, VWL und Geophysik an der Universität Kiel. Schon in seiner Diplomarbeit verband er ökonomische Theorien mit archäologischen Quellen. Dieses Interesse setzte er während seiner Promotion über den neolithischen Austausch der mediterranen Muscheln Spondylus gaederopus fort. Nach der Promotion in Bochum war er als Post-Doktorand in einem DFG geförderten Graduiertenkolleg in Köln und Bonn tätig. Seit 2017 forscht er wieder am Bergbaumuseum und reist als Reisestipendiat zu den archäologischen Stätten der Alten Welt.

  • 2017 – 2019
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Bergbau-Museum Bochum
  • 2017 – 2018
    Reisestipendium der Römisch-Germanischen Kommission
  • 2016 – 2017
    Junior Research Fellow für das Graduiertenkolleg 1878 an der Universität zu Köln
  • 2016
    Postdoc am Graduiertenkolleg 1878 an der Universität zu Köln (Elternzeit Vertretung)
  • 2013 – 2015
    Universität zu Köln: Assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg: „Archäologie vormoderner Wirtschaftsräume“
  • 2011 – 2016
    Ruhr-Universität Bochum, Graduiertenschule „Rohstoffe, Innovation, Technologie alter Kulturen (RITaK)“. Thema der Dissertation: Gabe – Markt – Redistribution. Austauschmechanismen prähistorischer Gesellschaften am Beispiel von Spondylusartefakten zwischen 5500 und 5000 v. Chr. (Betreuer: Prof. Dr. Thomas Stöllner/Priv.Doz. Dr. Oliver Nakoinz (Universität Kiel)
  • 2006 – 2011
    Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Studium der Ur- und Frühgeschichte, Geophysik und Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunk Regionalwissenschaft Diplomarbeit: “Der Beginn der Urbanisierung und die Neue Ökonomische Geographie. Eine diachrone Studie” Gutachter: Prof. Dr. J. Müller, Prof. Dr. J. Bröcker (Lehrstuhl für Internationale und Regionale Wirtschaftsbeziehungen)
  • Wirtschaftsarchäologie
  • Sozialarchäologie
  • Neolithikum
  • Bronzezeit
  • Wirtschaftsethnologie
  • Institutionenökonomik
  • Theorien und Methoden der Archäologie
  • A. Windler, From the Aegean Sea to the Parisian Basin. Spondylus shell exchange in Europe during the process of Neolithisation. In Stöllner, T. / Eisenach, P. (Hrsg.) The RITaK conferences 2013-2014. Anschnitt Beiheft 34, 93-108.
  • A. Windler, From the Aegean Sea to the Parisian Basin. How Spondylus can rearrange our view on trade and exchange, Metalla 20/2, 2013, 95-106.
  • J. Müller / A. Windler, Soziale Ungleichheit und die Entwicklung spätneolithischer und chalkolithischer Gesellschaften im westpontischen Raum. In: Nikolov, V / Schier, W. (Hrsg.), Der Schwarzmeerraum vom Neolithikum bis in die Früheisenzeit (6000-600 v. Chr.). Internationalles Humboldtkolleg, Varna, 16.-20.05.2012. Rahden/Wesf.: Verlag Marie Leidorf, 93 - 107.
  • A. Windler/R. Thiele/J. Müller, Increasing inequality in Chalcolithic Southeast Europe: the example Durankulak, Journal of Archaeological Science 40/1, 2013, 204-210.
  • A. Windler, Der Beginn der Urbanisierung und die Neue Ökonomische Geographie. Starigard Bd. 10 (Kiel 2012), 57-71.

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen