Aktuelle Coronaschutzverordnung: Anpassungen Museumsbetrieb

Achtung, jetzt wird es komplex! Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (Stand: 30.07.2021) sieht ein Vierstufensystem vor. Für den Museumsbesuch heißt das – ebenso wie für alle anderen Lebensbereiche: Was geht und was nicht ist von den Inzidenzstufen 10-35-50-100 jeweils vor Ort abhängig. Seit dem 26.07.2021 gilt vorerst für gesamt-NRW die Stufe 1, abweichend natürlich Städte und Kreise, die sich schon in Stufe zwei befinden. Wir haben versucht, einen Überblick zu erstellen und bitten um Verständnis, dass sich tagesaktuell Veränderungen ergeben können und werden.

Aktuell gültig ist die Corona-Schutzverordnung CoronaSchVO ab 30. Juli 2021Der Betrieb von Museen ist damit je nach 7-Tages-Inzidenz in den Kreisen und kreisfreien Städten unter verschiedenen Auflagen möglich (§ 13 CoronaSchVO). Die Regelungen der Verordnung beziehen sich auf vier Inzidenzstufen:

  • Stufe 07-Tages-Inzidenz 0 - 10
  • Stufe 17-Tages-Inzidenz 10,1 - 35
  • Stufe 27-Tages-Inzidenz 35,1 - 50
  • Stufe 37-Tages-Inzidenz 50,1 - 100

Weiterhin gilt: Liegt in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt die 7-Tages-Inzidenz an drei Tagen hintereinander über dem Wert von 100 ist der Betrieb von Museen nicht mehr zulässig (§ 28b Abs. 1 Nr. 5 Infektionsschutzgesetz (IfSG) des Bundes vom 22. April 2021). Die Website des LWL bietet einen guten Überblick, welche Regelungen mit welcher Inzidenz-Stufe verbunden sind.

In Bochum befinden wir uns derzeit in Stufe 1. (Stand: 23.07.2021) Einen Überblick über die Zahlen für Bochum finden Sie tagesaktuell auf der Website der Stadt.
Für den Besuch des Deutschen Bergbau-Museums Bochum bedeutet das:

  • Die vier Rundgänge der Dauerausstellung, die Turmfahrt und das Anschauungsbergwerk sind für Besucherinnen und Besucher offen.
  • Die Rückverfolgbarkeit Ihrer Kontakte ist notwendig. Wir bieten Ihnen eine Akkreditierung vor Ort in Papierform oder digital über die luca App an.
  • FFP2-Masken sind im gesamten Haus Pflicht. Bitte beachten Sie, dass wir an dieser Stelle aufgrund der besonderen Schutzmaßnahmen beim Besuch des Anschauungsbergwerks die FFP2-Maskenpflicht wählen.
  • Führungen, Vermittlungsangebote und Veranstaltungen finden statt. Für alle Formate gelten Anmeldepflichten und Hygieneauflagen.
  • Das Anschauungsbergwerk ist unter der Woche ausschließlich im Rahmen von Führungen zugänglich, am Wochenende ohne Führung. 
    Pro Stunde können wir derzeit 60 Besuchende unter Tage einfahren lassen. An allen Wochentagen gilt daher eine starke Beschränkung für die Besuchendenzahl
    Aktuell bitten wir um Anmeldung für die Führungen unter der Woche und für das Format "Triff den Bergmann" telefonisch unter +49 234 5877-220.
    Am Wochenende werden Besuchende in Zeitfenstern ins Anschauungsbergwerk gebracht. Eine vorherige Anmeldung oder Reservierung vorab ist nicht möglich,sondern erfolgt vor Ort an der Kasse
  • Hinweis zur Barrierefreiheit im Anschauungsbergwerk: Der Zugang über den Fahrstuhl ist nur am Wochenende möglich. Eventuell entstehen kurze Wartezeiten. Unter der Woche sind die Führungen weiterhin nicht barrierefrei. Wir bitten die damit verbundenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Einen Überblick über weitere Hygiene-Maßnahmen während Ihres Besuchs finden Sie unter: www.bergbaumuseum.de/corona 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dank der großzügigen Unterstützung der RAG-Stiftung kann das Deutsche Bergbau-Museum Bochum weiterhin einen Besuch nach dem Pay what you want-Modell anbieten: Besuchende zahlen damit weiterhin für Tagestickets den Betrag, der ihnen der Besuch wert ist bzw. den sie für den Besuch aufbringen können. Ausgenommen sind Jahreskarten und Sonderausstellungen sowie Veranstaltungen und Vermittlungsangebote.

AKTUELLE INFORMATIONEN

Aufgrund der aktuellen Umstände kann es immer wieder zu kurzfristigen Programmänderungen bzw. -absagen kommen. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage und im Rahmen der Öffnungszeiten (Di. bis So. zwischen 09:30 und 17:30 Uhr) telefonisch beim Besucherservice unter +49 234 5877-126.

HINWEIS FÜR BESUCHENDE MIT MOBILITÄTSEINSCHRÄNKUNGEN

Besuchende mit Mobilitätseinschränkungen und Besuchende mit Kinderwagen werden in der aktuellen Situation gebeten, den Besucherservice anzurufen. Wir öffnen Ihnen die Tür und schalten den Aufzug frei: +49 234 5877-126.

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen