Unter Berücksichtigung von aktuellen gesetzlichen Auflagen und geltenden Hygienestandards hat das Deutsche Bergbau-Museum Bochum den Besucherbetrieb wiederaufgenommen. Bitte melden Sie sich zu allen Führungen vorab an: telefonisch unter +49 234 5877-126 oder per Mail an service@bergbaumuseum.de (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr). Weitere Infos ...

ANgeSCHNITTen: Neue Termine der Vortragsreihe der VFKK

Helena Grebe

Im vierten Quartal 2020 finden weitere Veranstaltungen der neuen Vortragsreihe „ANgeSCHNITTen“ der Vereinigung der Freunde von Kunst und Kultur im Bergbau e. V. (VFKK) im Deutsche Bergbau-Museum Bochum statt. Der Eintritt zu den Vorträgen am 25. Oktober und am 22. November 2020 um 15:00 Uhr ist frei.

Im Rahmen der Vortragsreihe „ANgeSCHNITTen“ werden Themen wie Energiegeschichte, Georessourcen, Industriedenkmalpflege und Industriearchäologie durch namhafte Referierende präsentiert. Der Name – ANgeSCHNITTen – bezieht sich dabei auf die montanhistorische Zeitschrift DER ANSCHNITT, die durch die VFKK und das Deutsche Bergbau-Museum Bochum herausgegeben wird. DER ANSCHNITT ist das führende deutschsprachige montanhistorische Periodikum.

Ein starkes Museum braucht einen starken Förderverein! Die Vereinigung der Freunde von Kunst und Kultur im Bergbau e. V. (VFKK) möchte neue Mitglieder gewinnen und stellt sich daher in den nächsten Jahren neu auf. Die neue Veranstaltungsreihe ANgeSCHNITTen richtet sich daher auch explizit an Nicht-Mitglieder.

DIE TERMINE IM ÜBERBLICK

Bergaltäre im deutschsprachigen Raum

Am Sonntag, den 25. Oktober 2020,spricht Prof. Dr. Rainer Slotta, ehemaliger Direktor des Deutschen Bergbau-Museums Bochum, über „Bergaltäre im deutschsprachigen Raum“. Bergaltäre bezeugen die engen Beziehungen der Bergleute zu ihren Schutzpatroninnen und -patronen. Der Heilige Daniel und die Heilige Barbara zählen zu den bekanntesten Bergbauheiligen, die in Bergbaurevieren eine Schutzfunktion besessen haben. Der Vortrag wird an einigen Beispielen von Bergaltären im Erzgebirge und im alpinen Raum vor allem aus dem 16. Jahrhundert die wesentlichen Merkmale und Eigenschaften dieser sakralen Manifestationen bergmännischer Frömmigkeit in ihrem Umfeld vorstellen.

  • Termin: So. 25.10.2020 | 15:00 Uhr
  • Ort: Auditorium |Deutsches Bergbau-Museum Bochum
  • Eintritt: frei
  • max. Personenzahl: 92 Teilnehmende
  • Teilnahmehinweis: Maskenpflicht
  • Anmeldung: erforderlich unter info@vfkk.de oder telefonisch unter +49 234 5877-113

Standortfaktoren der Eisen- und Stahlindustrie im Ruhrgebiet während der „Industriellen Revolution“: Der Hoerder Bergwerks- und Hütten-Verein

Am Sonntag, den 22. November 2020, widmet sich der Vortrag von PD Dr. Dietmar Bleidick, Schriftleiter „DER ANSCHNITT“, dem Hoerder Bergwerks- und Hütten-Verein. Der Hoerder Verein markiert die Anfänge der Montanindustrie im Dortmunder Raum und gilt als erste Hütten-Aktiengesellschaft. Ausgehend von eigenen Kohle- und Erzvorkommen deckte er erstmals die gesamte Wertschöpfungskette mit der Roheisen- und Stahlerzeugung sowie der Weiterverarbeitung zu Zwischen- und Endprodukten ab. Der Vortrag untersucht die Standortfaktoren der Montanindustrie in der Take-off-Phase der Industrialisierung bis zur Gründerkrise der 1870er Jahre und zieht Vergleiche zum Bochumer Verein und der Gutehoffnungshütte.

  • Termin: So. 22.11.2020 | 15:00 Uhr
  • Ort: Auditorium | Deutsches Bergbau-Museum Bochum
  • Eintritt: frei
  • max. Personenzahl: 92 Teilnehmende
  • Teilnahmehinweis: Maskenpflicht
  • Anmeldung: erforderlich unter info@vfkk.de oder telefonisch unter +49 234 5877-113

 

AKTUELLE BESUCHERINFORMATION

Aufgrund der aktuellen Umstände kann es zu kurzfristigen Programmänderungen bzw. -absagen kommen. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage und im Rahmen der Öffnungszeiten telefonisch beim Besucherservice: +49 234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de.

HINWEISE ZUM MUSEUMSBETRIEB

Unter Berücksichtigung von aktuellen gesetzlichen Auflagen und geltenden Hygienestandards hat das Deutsche Bergbau-Museum Bochum den Besucherbetrieb wiederaufgenommen. Um einen verantwortungsvollen Umgang mit den vom Coronavirus SARS-CoV-2 ausgehenden Infektionsrisiken gewährleisten zu können, wurden umfängliche Änderungen im Alltagsbetrieb umgesetzt. Bitte beachten Sie diese für Ihren Besuch.

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen