So | 23.06.2024
Sonderausstellung: "Doppelbock auf Museum"

Die Sonderausstellung "Doppelbock auf Museum" macht die bewegte Geschichte des Fördergerüstes über dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum erlebbar.

Sie bringt Zeugen vergangener Arbeitswelten zum Sprechen: über Technik, Kultur, Erinnerungen, Geräusche und Gerüche.

Und sie zeigt, was passiert, wenn Rost industrielles Erbe bedroht und wie Wissenschaft dazu beiträgt, bedeutende Industriemonumente als Objekte der Industriekultur für die Zukunft zu retten.

FÖRDERUNG VON BODENSCHÄTZEN, ERINNERUNGEN UND WISSEN

An interaktiven Stationen, einer "Hördusche" und zahlreichen Medienstationen vermittelt die Ausstellung auf lebhafte Art die bewegte Geschichte des Doppelbocks. Zudem wird das Fördergerüst in Bezug gesetzt zu verschiedensten Aspekten der Bergbaugeschichte, zur Entwicklung der Industriekultur sowie zur Konservierung und Restaurierung auch von solch großen Museumsobjekten wie dem Fördergerüst. 

ÜBER DEN HORIZONT

Ein besonderes Erlebnis ist das 270-Grad-Panorama in der Ausstellung, das den fantastischen Rundumblick, den Besucherinnen und Besucher vom Fördergerüst auf über 70 m Höhe haben, simuliert.

Laufzeit: 15.05.2024 - 18.05.2025