Protection and hygiene measures apply to the visit. To the overview...

Jetzt auch instagrammable

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum ist mit @bergbaumuseum.bochum wieder auf Instagram präsent. Das überarbeitete und neu ausgerichtete Instagram-Profil erweitert das Angebot in den Sozialen Medien, um zielgruppengerecht und breit aufgestellt die Vision des Leibniz-Forschungsmuseums für Georessourcen zu kommunizieren: Bergbau erleben – Wissen verbreiten. Die Botschaft ist dabei so einfach wie wichtig: zeigen, wie viel Bergbau in unserem Alltag steckt.

Die Idee

Ausgangspunkt für den Relaunch des Instagram-Profils war die Idee, die Vielfalt des Deutschen Bergbau-Museums Bochum mit all seinen Angeboten vor und hinter den Kulissen zu zeigen und gleichzeitig die Berührungspunkte von Bergbau und bergbaulich gewonnenen Rohstoffen in unserem Leben zu zeigen. Ab sofort lassen sich die Insta-Aktivitäten daher am Kanalversprechen messen: Nach dem Motto „Bergbau erleben, Wissen verbreiten“ entdeckt Ihr hier, wie viel Bergbau in Eurem Alltag steckt.

Das Ziel

Durch den Instagram-Kanal soll – nicht nur in Pandemiezeiten – ein Transfer von analogen zu digitalen Angeboten stattfinden. Beabsichtigt ist es zudem über Instagram ein jüngeres Publikum anzusprechen und virtuell sowie real in das Museum einzuladen. Die Möglichkeit, ein weiteres Medium zur Wissensvermittlung aufzubauen, wurde durch Mittel des Aktionsplans für Leibniz-Forschungsmuseen ermöglicht.

Die Inhalte

Die Inhalte des Instagram-Kanals umfassen die Themengebiete Bergbau, Wissenstransfer, Nachrichten aus den forschenden Bereichen, Sammlungsthemen, Einblicke in die Inhalte der Rundgänge der Dauerausstellung sowie in das Anschauungsbergwerk, Archivbelange - alles in allem: Beiträge, die die Vielfalt des Forschungsmuseums spiegeln. Um die Vielfalt zu bündeln, werden die Themen jeweils an Schwerpunkttagen veröffentlicht.

So wird beispielsweise immer zum Wochenbeginn mit dem #MontagsMemo ein Überblick über das Vermittlungs- und Veranstaltungsangebot der laufenden Woche gegeben. An den Dienstagen wechseln sich #TechTuesday und #TuesdayTransformation ab: Der #TechTuesday stellt bespielweise ein Gerät aus der Forschung oder ein Objekt aus den Sammlungen vor. Exponate aus den Rundgängen und dem Anschauungsbergwerk rücken unter dem Hashtag #TuesdayTransformation in den Mittelpunkt.

Um den Nutzenden spannende Einblicke in den Museumsalltag zu geben, wird der Mittwoch zum #MuseumsMittwoch. Ähnlich wie der Dienstag, bespielt auch der Donnerstag zwei verschiedene Themen: Das #DonnerstagsDarum fördert die Interaktion mit den Nutzenden, indem spannende Beiträge rund um den Bergbau erklärt werden. Das #DonnerstagsDetail zeigt Überraschendes in Nahaufnahmen.

Die Insta-Woche im Deutschen Bergbau-Museum Bochum endet mit dem #ForschungsFreitag oder dem #FortbildungsFreitag. Der #ForschungsFreitag bietet Raum für die Forschungsbereiche und ihre Vorhaben. Der #FortbildungsFreitag zielt durchaus augenzwinkernd auf die Interaktion mit den Nutzenden ab.

Privacy Settings

This Web site uses cookies to enable core functionality and to personalize content and to analyze visits to the Web site. Some of these cookies are essential, while others help us improve your experience by providing insight into how you use the Site. For more information about the cookies we use, please refer to our Privacy Policy.

Privacy Settings

This Web site uses cookies to enable core functionality and to personalize content and to analyze visits to the Web site. You can find more information in our Privacy Policy.

Settings