Ab Dienstag, 17. März 2020, stellt das Deutsche Bergbau-Museum Bochum seinen Besucherbetrieb ein. Mit der Schließung möchten auch wir unseren Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 leisten. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Weitere Infos...

Besuch

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum – gegründet 1930 – ist eines von acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft. Es erforscht, vermittelt und bewahrt epochenübergreifend die Geschichte der Gewinnung, Verarbeitung und Nutzung von Georessourcen. Entdecken Sie in den Rundgängen der Dauerausstellung, im Anschauungsbergwerk und mit der Turmfahrt auf das Fördergerüst die faszinierende Welt des Bergbaus. Wir heißen Sie herzlich willkommen – über und unter Tage.

Information für Ihren Besuch

Ab Dienstag, 17. März 2020, stellt das Deutsche Bergbau-Museum Bochum seinen Besucherbetrieb ein. Mit der Maßnahme möchte das Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen seinen Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 leisten. Voraussichtlich am Dienstag, 21. April 2020, wird der Besucherbetrieb wiederaufgenommen.

Di. bis Fr.08:30 bis 17:00 Uhr
Sa., So., Feiertage   10:00 bis 17:00 Uhr
geschlossen   montags, sowie am 01.01. | 01.05. | 24. bis 26. und 31.12.


Wir behalten uns kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten vor.
Die Turmfahrt ist witterungsabhängig.
Bitte beachten Sie, dass Tiere in unserem Haus nicht gestattet sind.
Aus Sicherheitsgründen können Kinderwagen nicht mit in das Anschauungsbergwerk genommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Letzte Grubenfahrt:   15:30 Uhr
Letzte Turmfahrt:16:30 Uhr
Kassenschluss:16:30 Uhr
Erwachsene10 €
Kinder/Jugendliche (6 – 17 Jahre), Studierende, Auszubildende, Arbeitslose, Menschen mit Behinderung, Spätbesuchende   5 €
Kinder unter 6 JahrenEintritt frei
Familientageskarte *22 €
Jahreskarte **28 € | erm. 14 €
Familienjahreskarte * | **60 €
Schulklassen und Kindergartengruppen im Verbund   3 € pro Person

 

* Gilt für zwei Erwachsene mit bis zu vier Kindern (6  17 Jahre). Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.
** Gilt für die Eigentümerin/den Eigentümer. Die Jahreskarte ist ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig.
Das Eintrittsentgelt berechtigt für den Besuch der vier Rundgänge der neuen Dauerausstellung, des Anschauungsbergwerks und die Turmfahrt (witterungsbedingt) am Tag des Erwerbs.

Gutscheine

Gerne können Sie auch Gutscheine für einen Besuch im Deutschen Bergbau-Museum Bochum erwerben. Wenden Sie sich hierzu an unseren Besucherservice oder erkundigen Sie sich direkt an der Kasse.

Weitere Hinweise

  • Freien Eintritt erhalten: Medienschaffende mit Presseausweis, Mitglieder des Deutschen Museumsbunds und der ICOM.
    Bei Sonderausstellungen bitten wir Pressevertreterinnen und Pressevertreter um Akkreditierung per Mail an: presse@bergbaumuseum.de
  • Erwachsene und Kinder, die zuvor das Planetarium besucht haben, erhalten bei einem Besuch im Deutschen Bergbau-Museum Bochum 1 € Rabatt.
  • Ein Rundgang durch das Anschauungsbergwerk in Eigenregie sowie eine Fahrt auf unser Fördergerüst sind im Eintrittspreis enthalten.
  • Der Spätbesuch beinhaltet nicht den Besuch des Anschauungsbergwerks.
  • Gutscheine für Eintrittskarten erhalten Sie an der Kasse.

Wir helfen Ihnen gerne weiter und beantworten alle Fragen rund um Ihren Museumsbesuch.

+49 234 5877-126 (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr)
service@bergbaumuseum.de

Neben dem Besuch unserer neuen Dauerausstellung, der Barbara-Sammlung im DBM+ und des Anschauungsbergwerks mit Seilfahrtsimulator bieten wir Ihnen verschiedene thematische Führungen an.

Mehr Informationen zu unserem Führungsangebot erhalten Sie hier.

Neben Führungen durch die Dauerausstellung und das Anschauungsbergwerk halten wir eine Vielzahl an Workshops, Veranstaltungen und museumspädagogischen Angeboten für unsere Besucherinnen und Besucher jeden Alters bereit.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie in unserem Quartalsprogramm.

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Besuchereingang Museum: Europaplatz
Besuchereingang DBM+: Schillerstraße | Europaplatz
Anlieferung: Schillerstr. 23 (Hofeinfahrt Nr. 20)

Anreise mit Bus & Bahn

Ab Bochum Hbf - U 35 Richtung Herne Haltestelle "Deutsches Bergbau-Museum".
Weitere Infos finden Sie auf den Seiten der BOGESTRA und des VRR Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Anreise mit dem Auto

A 40, Ausfahrt BO-Zentrum, Richtung Zentrum
nach ca. 2 km liegt das Museum auf der linken Seite
 
 A 43, Ausfahrt Bochum Riemke/Zentrum, Richtung Zentrum
nach ca. 4 km liegt das Museum auf der linken Seite

Parken 
Bitte beachten Sie die begrenzten Parkmöglichkeiten. Sie können sowohl auf den öffentlichen Flächen rund um das Museum als auch auf dem Parkplatz an der Einmündung der Straße Am Bergbaumuseum in die Herner Straße parken.
Am Wochenende ist zusätzlich das Parkhaus der Polizei in der Schillerstraße für Sie geöffnet.
Vor dem Museum stehen insgesamt sieben Busparkplätze zur Verfügung.

Anfahrtspläne zu unseren Standorten

Das Museum ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen eigenständig zu erreichen. Separat ausgewiesene Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Für Menschen mit Rollstuhl sind auch das Fördergerüst und in einigen Teilen das Anschauungsbergwerk zugänglich. Bitte nehmen Sie daher vor Ihrem Besuch Kontakt mit unserem Besucherservice auf.

Gästen mit Behinderungen und für entsprechende Gruppen bietet unser Museum nach Voranmeldung individuell angepasste Führungen.

Wir beraten Sie gerne vor Ihrem Besuch.

+49 234 5877-126 (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr)
service@bergbaumuseum.de

Den Museumsshop finden Sie im Deutschen Bergbau-Museum Bochum.

Di. bis Fr.09:30 bis 17:00 Uhr
Sa., So., Feiertage   10:30 bis 17:00 Uhr
geschlossen   montags, sowie am 01.01. | 01.05. | 24. bis 26. und 31.12.


Auch von zu Hause aus können Sie bequem im Online-Shop der Vereinigung der Freunde von Kunst und Kultur im Bergbau e.V. nach einem passenden Andenken suchen.

Aufgrund des Umbaus befindet sich das Bistro zurzeit vor dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum. Sie erhalten im Rahmen der Öffnungszeiten Speisen und Getränke an einer Cateringstation gegenüber des DBM+ direkt auf dem Europaplatz.

Di. bis Fr.09:30 bis 17:00 Uhr
Sa., So., Feiertage   10:30 bis 17:00 Uhr
geschlossen   montags, sowie am 01.01. | 01.05. | 24. bis 26. und 31.12.
Museale Angebote

Vier Rundgänge führen die Besucherinnen und Besucher über Tage seit Sommer 2019 durch das Deutsche Bergbau-Museum Bochum: Steinkohle, Bergbau, Bodenschätze und Kunst vermitteln damit die Bandbreite des Leibniz-Forschungsmuseums für Georessourcen. Über 3.000 Exponate – darunter Objekte aus dem Montanhistorischen Dokumentationszentrum, Leihgaben und neue Exponate – werden für die Rundgänge in neuem Licht präsentiert.

Mit dem Anschauungsbergwerk und dem Seilfahrtsimulator werden die Einblicke in die vielfältigen Facetten des Bergbaus im Deutschen Bergbau-Museum Bochum auch unter Tage vermittelt. Auf dem gut 1,2 km langen untertägigen Streckennetz erhalten die Besucherinnen und Besucher Eindrücke vom Alltag unter Tage und von den technikhistorischen Entwicklungen im (Steinkohlen-)Bergbau. Vom Fördergerüst der ehemaligen Zeche Germania aus, dem größten Exponat des Hauses, reicht der Blick schließlich weit über das Ruhrgebiet und die durch die Zechenlandschaft geprägte Region.

Führungen
Angebote für Kinder
Kindergarten & Schule
Kindergeburtstage
Kontakt

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen