Wir bitten Sie freundlich, unser Museum weiterhin mit medizinischer Maske zu besuchen. Weitere Informationen…

Formate für Erwachsene

Mit unseren Vermittlungsformaten für Erwachsene bieten wir neben praktischen thematischen Workshops auch das Format für Biografik „Erinnerungen aus dem Henkelmann“ oder inklusive Führungen für Menschen mit Demenz an. Alle Formate nehmen Bezug zu den Rundgängen Steinkohle, Bergbau, Bodenschätze und Kunst unserer Dauerausstellung.

Bitte wenden Sie sich für Beratung und Buchung an unseren Besucherservice unter +49 234 5877-220 oder an service@bergbaumuseum.de (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr).

Wir möchten unseren Besuchenden und allen vor und hinter den Kulissen, die den Museumsbesuch möglich machen, weiterhin ein großes Maß an Sicherheit bieten. Das geht nur, wenn wir gemeinsam aufeinander achten und unsere Belegschaft an Bord komplett ist. Da der Besuch im Deutschen Bergbau-Museum Bochum mit Turmfahrt und Anschauungsbergwerk Erlebnisse bietet, bei denen es nach wie vor darum geht, Schutz- und Hygienemaßnahmen einzuhalten, freuen wir uns, wenn unsere Besuchenden weiterhin eine medizinische Maske tragen. Bitte beachten Sie zudem die gängigen AHA-Regeln. Das Anschauungsbergwerk ist unter der Woche ausschließlich im Rahmen von Führungen zugänglich, am Wochenende ohne Führung. Aktuelle Hinweise zu Ihrem Besuch finden Sie auch unter www.bergbaumuseum.de/corona.

Aufgrund der aktuellen Umstände kann es immer wieder zu kurzfristigen Programmänderungen bzw. -absagen kommen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage. Kontaktieren Sie gerne auch im Rahmen der Öffnungszeiten (Di. bis So. zwischen 09:30 und 17:30 Uhr) telefonisch unseren Besucherservice unter +49 234 5877-126.

In einzigartiger Weise prägte der Bergbau das Ruhrgebiet – und seine Menschen. Die Zechen, harte Arbeit, tägliche Gefahr, das Zusammenleben in der Kolonie formten eine ganze Region. Seit der Kohlekrise Ende der 50er erlebt das Ruhrgebiet einen Strukturwandel. Doch bis heute spricht man von einer eigenen „Ruhrgebietsmentalität“. Der Kumpel kommt von hier.

In unserer Reihe „Erinnerungen aus dem Henkelmann“ machen wir uns auf Spurensuche. Einmal pro Quartal heben wir bei Kaffee und Kuchen Erinnerungen rund um Bergbauthemen. Auf unterhaltsame Weise erfahren wir viel Wissenswertes über die Alltagskultur und Geschichte unserer Region. Damit stärken wir nicht nur die eigenen Wurzeln, sondern auch das Verständnis füreinander und für die Fragen der Gegenwart. 

Ein besonderer Ort, herausfordernde Lichtverhältnisse und imposante Maschinen erwarten Hobbyfotografinnen und -fotografen bei unserem Fotowalk. Hier können Sie in authentischer Atmosphäre das Anschauungsbergwerk unter vielfältigen Blickwinkeln ablichten. Die wichtigste Komponente beim Fotografieren ist das Licht – auch unter Tage. Nach einer Einführung können Sie selbst anhand von verschiedenen Aufgaben die Welt unter Tage fotografisch erkunden und sich unter Anleitung an den verschiedensten Lichtsituationen ausprobieren. Dabei werden Sie fototechnisch unterstützt und erfahren zugleich viel über Bergbau.

Aktuelle Veranstaltungen
Inklusion

Die Dauerausstellung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum bietet zahlreiche Exponate mit Anknüpfungspunkten zu Erlebnissen von früher. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen können eine die Sinne anspre­chende Tour durch das Alltagsleben von früher erleben.

Aktuelle Veranstaltungen
Workshops

In unseren Workshops für Erwachsene haben Sie die Möglichkeit, sich mit einem Thema praktischer zu beschäftigen.

Minerale gehören zu den Rohstoffen, die der Mensch als Erstes genutzt und abgebaut hat, nicht nur als Schmuck, sondern auch als Farbstoff. Minerale und Kristalle faszinieren durch ihre zahllosen Formen und unterschiedlichen Farben. Doch wie entstehen diese Schätze der Erde? Dieser Frage und weiteren Geheimnissen rund um die glitzernden Bausteine gehen wir im Workshop auf den Grund. Mit einfachen Mitteln können dabei Minerale bestimmt werden.

  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Kosten: 130 € pro Gruppe inkl. Eintritt
  • Anmeldung: erforderlich unter +49 234 5877-220 (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr) oder service@bergbaumuseum.de
  • max. Personenzahl: 8 Teilnehmende
  • Teilnahmehinweis: Maskenpflicht & Handdesinfektion

Hinweis: Karten bitte max. 30 Minuten vor Führungsbeginn abholen, ansonsten erlischt die Reservierung

In einer interaktiven Mitmachaktion können Sie sich dem Thema Metall einmal von einer anderen Seite nähern. Sie haben hier die Möglichkeit prähistorische Praktiken der Metallverarbeitung kennen zu lernen und eine davon selbst auszuprobieren.

  • Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Führung
  • Kosten: 110 € inkl. Material zzgl. Eintritt
  • Anmeldung: erforderlich unter +49 234 5877-126 (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr) oder service@bergbaumuseum.de 
Dauer 2 Stunden (inkl. Führung)
Kosten 110 € inkl. Material zzgl. Eintritt
Kontakt