Wir bitten Sie freundlich, unser Museum weiterhin mit medizinischer Maske zu besuchen. Weitere Informationen…
Altägyptische Hornsteingewinnung im Wadi el-Sheikh
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Ägyptologie an der Universität Wien wird sich das Deutsche Bergbau-Museum nach über 30 Jahren wieder mit dem Wadi el-Sheikh beschäftigen.

Das Projekt ist heute Teil des University of Vienna Middle Egypt Project (http://www.univie.ac.at/egyptology/ProjMiddleEgypt.html), das in Kooperation mit dem Ägyptischen Antikenministerium seit 2014 durchgeführt wird. In den kommenden Jahren soll das Wadi el-Sheikh intensiv erforscht werden, den montanarchäologischen Beitrag dazu soll das DBM liefern. In ersten Vorkampagnen wurden 2014 und 2015 Surveys, Begehungen und Sondagegrabungen im Gebiet durchgeführt. Dabei wurde das Potenzial für ein großangelegtes Projekt deutlich, das zu einer ersten Gesamtübersicht der Strukturen des altägyptischen Hornsteinbergbaues im Wadi el-Sheikh führen wird. Dabei wird eine Kombination aus Fernerkundungsmaßnahmen mit stichpunktartigen terrestrischen Untersuchungen angestrebt, die Aspekte des Bergbaues, der Hornsteinweiterverarbeitung, des Transports und der Logistik (Wege, Infrastruktur – Bergbaucamps) in zeitlicher Auflösung darstellen soll.

Informationen zum Projekt

Projektträger

Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Forschungsbereich Montanarchäologie

beteiligte forschende Bereiche
Laufzeit

2020 - 2024

Förderung
Kooperation

Universität Wien (Prof. Dr. Köhler, Projektleitung)

Ägyptisches Antikenministerium