Unter Berücksichtigung von aktuellen gesetzlichen Auflagen und geltenden Hygienestandards hat das Deutsche Bergbau-Museum Bochum den Besucherbetrieb wiederaufgenommen. Bitte melden Sie sich zu allen Führungen vorab an: telefonisch unter +49 234 5877-126 (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr) oder per Mail an service@bergbaumuseum.de. Weitere Infos ...
Prof. Dr. Thomas Stöllner

Leitung Forschungsbereich | Leitung Abteilung | Mitglied des Direktoriums

Abteilung
Bereich
Postanschrift
Besucheradresse
  • 2011
    Ruf an den Lehrstuhl „Urgeschichte des Menschen“ an der Universität Wien
  • seit 2006
    Professor für Ur- und Frühgeschichte an der Ruhr- Universität Bochum
  • seit 2000
    Forschungsleiter Montanarchäologie an der Forschungsstelle Archäologie und Materialwissenschaften am Deutschen Bergbau-Museum Bochum
  • 2000
    Visiting Research Fellow an der Flinders-University of South Australia, Adelaide
  • 1995- 2000
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Siedlungs- und Wirtschaftsgeschichte des eisenzeitlichen Dürrnberges bei Hallein“ (Universität Marburg)
  • Vorrömische Metallzeiten (Kupfer- und Bronzezeit, Hallstatt- und Latènekultur in Mitteleuropa)
  • Montanarchäologie (Europa, Eurasien, Vorderer Orient)
  • Naturwissenschaften in der Archäologie
  • Ritual und naturheilige Plätze in der Archäologie
  • Deutsches Archäologisches Institut, DAI (Ordentliches Mitglied)
  • Kommission für die Archäologie außereuopäischer Kulturen, KAAK (Mitglied)
  • Wissenschaftlicher Beirat, Österreichisches Forschungszentrum Dürrnberg (Mitglied)
  • Wissenschaftlicher Beirat, Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (Mitglied)
  • Stöllner, Th., Z. Samašev (Hrsg.) (2013): Unbekanntes Kasachstan I, II. Archäologie im Herzen Asiens. Katalog der Ausstellung des DBM. Veröff. aus dem Deutschen Bergbau-Mueum Bochum 192 (Bochum 2013)
  • Stöllner, Th. (2012): Der vor- und frühgeschichtliche Bergbau in Mitteleuropa bis zur Zeit der Merowinger. In: Bartels, C./Slotta, R. (Hrsg.), Geschichte des deutschen Bergbaues I. Der alteuropäische Bergbau. Von den Anfängen bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts (Münster: Aschendorf) 25-110.
  • Stöllner, Th. (2012): On holy waters, caves and women: Introduction of the results of the Vešnave Project. In collaboration with Doll, M., Dörfler, W., Pasternak, R. In: N. Bagherpour- Kashani, Th. Stöllner (eds.), Water and caves in Ancien Iranian religion: Aspects of archaeology, cultural history and religion. Workshop in the Kunstsammlungen, University of Bochum 2008. Arch. Mitt. aus Iran u. Turan 43, 2011 (2012) 5-37.
  • Stöllner, Th. (2012): Mining and Elites: A Paradigm Beyond the Evidence in European Metal Ages. In: Kienlin, T.L., Zimmermann, A. (eds), Beyond Elites. Alternativesto Hierarchical Systems in Modelling Social Formations. Universitätsforsch. Prähist. Archäologie 215 (Bonn 2012) 433-448.
  • Oeggl, K., Goldenberg, G., Stöllner, Th., Prastm. (eds.) (2011): Die Geschichte des Bergbaues in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten. Proceedings zum 5. Milestone-Meeting des SFB HiMAT vom 07.-10.10.2010 in Mühlbach (Innsbruck).
  • Stöllner, Th. (2011): Präkolumbischer Bergbau in den Anden. In: R. Slotta/I. Schnepel (Hrsg.), Schätze der Anden. Chiles Kupfer für die Welt. Katalog der Ausstellung des DBM 2011/2012 (Bochum 2011) 181-212.
  • Stöllner, Th. (2011): Archaeological survey of ancient mines on western Central Plateau. In: Vatandoust, A., Parzinger, (eds.), Early Mining and Metallurgy on the Western Central Iranian Plateau. The first five years. Arch. in Iran und Turan 9 (Berlin 2011) 621-629.
  • Stöllner, Th. (2008): Mining Landscapes in Early Societies – Imprinting Processes in Pre- and Protohistoric Economies? In: Bartels, C. Küpper-Eichas, C. (eds), Cultural Heritage and Landscapes in Europe. Landschaften: Kulturelles Erbe in Europa. Proc. Internat. Conf. Bochum 2007. Veröff. Deutsches Bergbau-Museum Bochum 161 (Bochum 2008) 65-92.
  • Stöllner, Th., Körlin,G., Steffens, G., Cierny, J. (eds.) (2003): Man and Mining. Studies in honour of Gerd Weisgerber. Der Anschnitt, Beiheft 16 (Bochum).

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen