Unter Berücksichtigung von aktuellen gesetzlichen Auflagen und geltenden Hygienestandards hat das Deutsche Bergbau-Museum Bochum den Besucherbetrieb wiederaufgenommen. Bitte melden Sie sich zu allen Führungen vorab an: telefonisch unter +49 234 5877-126 (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr) oder per Mail an service@bergbaumuseum.de. Weitere Infos ...

AUF DEN SPUREN DER ARCHÄOLOGIE

verschiedene Bernsteinexemplare in einer Vitrine

Foto: Helena Grebe

Am Sonntag, den 01. März 2020, lädt das Deutsche Bergbau-Museum Bochum zum Thementag „Auf den Spuren der Archäologie“. Zwischen 11:00 und 16:00 Uhr erhalten Besuchende aller Generationen in Führungen, Vermittlungsaktionen und Kurzvorträgen spannende Einblicke in den Arbeitsalltag der Archäologinnen und Archäologen des Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen. Alle Aktionen sind im Museumseintritt enthalten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der besondere Charakter des Deutschen Bergbau-Museums Bochum, Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen, liegt in der Verbindung von leistungsstarkem Forschungsinstitut und lebendigem Museum. Zu den Disziplinen, in denen geforscht und wissenschaftlich gearbeitet wird, gehören: Archäometallurgie, Bergbaugeschichte, Materialkunde, Montanarchäologie sowie das Forschungslabor und das Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok). Die Forschungsprojekte haben – oftmals in Kooperation mit Partnern – nationale und internationale Relevanz und Wirkung.

Beim Thementag „Auf den Spuren der Archäologie“ bietet sich nun einen ganzen Tag lang die Gelegenheit, den Forschenden und Museumsmitarbeitenden über die Schulter zu schauen, einen Einblick in montanarchäologische Wissenschaften zu erlangen und die faszinierende Welt der archäologischen Funde auf ihrem Weg ins Museum zu entdecken. Führungen, Kurzvorträge, Vermittlungsaktionen und Praxiseinblicke bieten am 01. März neben einem musikalischen Begleitprogramm mit Spielmann Michel und vielen Überraschungen zwischen 11:00 und 16:00 Uhr vielfache Möglichkeiten, der Archäologie auf der Spur zu sein. Alle Aktionen sind im Museumseintritt (10 € | erm. 5 €) enthalten. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.
 

VERMITTLUNGSAKTIONEN & VORTRÄGE

Moderation und Film in Panorama-Projektion: Making Of – Abenteuer Archäologie

Wie entsteht ein Film über Archäologie? Schauen Sie den Machern über die Schulter und tauchen dabei ein in die uralte Geschichte der Wissenschaft: Auf unserer 15 Meter breiten Leinwand entführt uns unser archäologisches Expertenteam in die Magie der Rohstoffgewinnung vor vielen Tausenden von Jahren. Schauen Sie sich Zeugnisse des ältesten untertägigen Goldbergbaus vor über 5 000 Jahren in Georgien an, des römischen Goldbergbaus in Nordspanien sowie der Bilderhöhlen Nordspaniens. Diese gelten als früheste Belege für die Verwendung mineralischer Rohstoffe durch uns Menschen vor über 30 000 Jahren. 

  • um 11:00, 13:30 und 15:00 Uhr
  • Dauer: ca. 20 Minuten
  • Zielgruppe: alle Generationen
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Ort: Forum

Am Anfang war die Farbe

Stellen Sie sich vor, Sie reisen 20 000 Jahre zurück in die Vergangenheit: Mittels einer VR-Brille finden Sie sich im ältesten untertägigen Bergwerk Europas auf der Insel Thasos wieder. Hier wurde in den frühesten Zeiten Rötel abgebaut. Der Rohstoff wurde für Rituale bei Bestattungen, für Felsmalereien oder als Sonnenschutz eingesetzt. Ein internationales Expertenteam, darunter auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen Bergbau-Museums Bochum, erforscht hier seit fast 40 Jahren den Rötelbergbau. Erfahren Sie an dieser Station mehr über die archäologische Spurensuche.

  • zwischen 11:00 und 16:00 Uhr
  • Zielgruppe: alle Generationen
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Ort: Auditorium

Vom archäologischen Fund zum Ausstellungsobjekt

Scherben, Steine, Schlacken, Münzen und vieles mehr werden auf archäologischen Grabungen gefunden. Und dann? Was passiert mit den Funden im Anschluss? Wie werden sie erfasst? Worauf muss bei deren Erhalt geachtet werden? Werden Sie bei dieser Aktion selbst aktiv und nehmen Sie Ihr Fundstück anschließend genau unter die Lupe.

  • zwischen 11:00 und 16:00 Uhr
  • Zielgruppe: alle Generationen
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Ort: Auditorium

Offene Mitmachaktion: Schminken wie bei den Römern

Die Geschichte der Menschheit ist bunt. Schon immer haben die Menschen Farbe verwendet, zunächst mineralische Erdtöne, auch schon früh Farbpigmente, die im Bergbau gewonnen wurden. Mit der Zeit entwickelte sich eine breitere Farbpalette. Blau und Grüntöne kamen in Mode sowie andere Farben. Lasst euch schminken wie im alten Rom.

  • zwischen 11:00 und 16:00 Uhr
  • Zielgruppe: ab 6 Jahren
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Ort: Auditorium

FÜHRUNGEN

Kuratorenführungen durch den Rundgang „Bergbau – Steinzeit mit Zukunft“

Dr. Gabriele Körlin, stellvertretende Forschungsbereichsleiterin Montanarchäologie, und Manfred Linden, Kurator des Rundgangs aus der Abteilung Ausstellung & Vermittlung, führen durch den Rundgang Bergbau der Dauerausstellung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum. 

  • 11:30, 13:00 & 15:30 Uhr
  • Zielgruppe: ab 12 Jahren
  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Treffpunkt: Infohalle

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Göbekli Tepe – Die ältesten Monumente der Menschheit“

Bei archäologischen Ausgrabungen stellte sich heraus: Göbekli Tepe ist eine Sensation, ein Beleg für rund 12 000 Jahre Menschheitsgeschichte. Von dieser Stätte im Südosten der Türkei ging ein bedeutender Umbruch in der Geschichte der Menschheit aus. Prof. Dr. Ünsal Yalçın, stellvertretender Forschungsbereichsleiter Archäometallurgie, führt im Haus der Archäologien durch die Fotoausstellung.

  • 14:00 Uhr
  • Zielgruppe: ab 12 Jahren
  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Treffpunkt: Infohalle

Triff den Bergmann: Ehemalige Kumpel erklären Bergbau im Anschauungsbergwerk

Sie kennen sich mit jeder Menge Kohle aus: Ob als Hauer, Gruben-, Elektro- oder Maschinensteiger haben sie viele Jahre unter Tage gearbeitet. Treffen Sie an verschiedenen Stationen ehemalige Bergleute im Anschauungsbergwerk an, die spannende Geschichten von unter Tage erzählen. 

  • zwischen 11:00 und 15:00 Uhr
  • Zielgruppe: alle Generationen
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Ort: Anschauungsbergwerk

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen