Für den Besuch gelten Schutz- und Hygienemaßnahmen. Zur Übersicht...
Die Stadt der Städte. Das Ruhrgebiet und seine Umbrüche
Das Ende 2018 vollzogene Ende des aktiven deutschen Steinkohlenbergbaus wird zumal im Ruhrgebiet als Einschnitt wahrgenommen. Das Montanzeitalter hat tiefe Spuren bei den Menschen hinterlassen. Im Zuge des bereits mehrere Jahrzehnte anhaltenden Strukturwandels hat sich das Ruhrgebiet ökonomisch, sozial, kulturell und politisch gewandelt. In der Montanzeit und im Strukturwandel hat sich im Ruhrgebiet aber ein besonderer Menschenschlag mit charakteristischen Lebens- und Verhaltensweisen herausgebildet. Angesichts des Einschnitts von 2018 ist dies ein geeigneter Zeitpunkt zur Selbstvergewisserung und historischen Analyse.

Da Gesamtdarstellungen zu den wesentlichen Aspekten der Ruhrgebietsgeschichte inzwischen schon recht alt sind, war es beabsichtigt, eine Veröffentlichung zu den wesentlichen Entwicklungstendenzen in der Geschichte des Ruhrgebiets vorzulegen. Wenngleich das Publikationsprojekt in enger Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr realisiert werden sollte, war gesichert, dass die Darstellung unabhängig bleibt von institutionellen Zusammenhängen, um sich glaubwürdig mit der Ruhrgebietsgeschichte auseinandersetzen zu können.

Generelles Projektziel war die Erarbeitung einer Publikation, die den Auslauf des deutschen Steinkohlenbergbaus als Zäsur für die Geschichte des Ruhrgebiets als einstiger Leitregion des Montanwesens begreift und zugleich nach den Dimensionen des Strukturwandels aus aktuellen ökonomischen, sozialen, kulturellen und politischen Perspektiven fragt.

Informationen zum Projekt

Projektträger

Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok

beteiligte forschende Bereiche
Laufzeit

01.01.2015 – 30.05.2019

Förderung

Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Institut für Stadtgeschichte, Gelsenkirchen

Stiftung zur Industriegeschichte Thyssen, Duisburg

Kooperation

Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR)/Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. em. Bernhard Butzin)

Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen und Lehrstuhl „Politisches System Deutschlands“ der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Stefan Goch)

ThyssenKrupp-Konzernarchiv und Lehrstuhl für Technik und Umweltgeschichte der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Manfred Rasch)

Institut für Geographie der Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Hans-Werner Wehling)

  • Michael Farrenkopf/Stefan Goch/Manfred Rasch/Hans-Werner Wehling (Hrsg.): Die Stadt der Städte. Das Ruhrgebiet und seine Umbrüche, Essen 2019.
  • Michael Farrenkopf: Stadt der Städte. montan.dok an Veröffentlichung zum Ruhrgebiet beteiligt, in: montan.dok-news 5, 2019, Heft 1, S. 7.