Für den Besuch gelten neben der 2G-Regel für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren sowie der 3G-Regel für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren weitere Schutz- und Hygienemaßnahmen. Zur Übersicht...
Dr. Lena Asrih

Stellvertretende Leitung Forschungsbereich

Abteilung
Bereich
Postanschrift

Lena Asrih studierte Orientalistik und Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Hamburg. 2016 promovierte sie an der Ruhr-Universität Bochum mit einer Dissertation zum Freiberger Bergrecht. Seit 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Bergbaugeschichte im Deutschen Bergbau-Museum Bochum. Ihre Schwerpunkte sind mittelalterliche Bergbaugeschichte und die Verknüpfung von Objekt- und Schriftquellenforschung.

  • seit 2020
    Stellvertretende Leiterin des Forschungsbereichs Bergbaugeschichte des Deutschen Bergbau-Museums Bochum
  • 2018 – 2020
    Kommissarische Leiterin des Forschungsbereichs Bergbaugeschichte des Deutschen Bergbau-Museums Bochum
  • 2011 – 2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Bergbaugeschichte des Deutschen Bergbau-Museums Bochum
  • 2016
    Promotion an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2011 – 2016
    Ruhr-Universität Bochum, Promotionsstudentin im Fach Geschichte und Mitglied der RUB Research School
  • 2008 – 2011
    Masterstudium an der Ruhr-Universität und der Universität Hamburg (Abschluss 2011 im Fach Mittelalterliche Geschichte, M.A.)
  • 2004 – 2008
    Bachelorstudium an der Ruhr-Universität Bochum in den Fächern Orientalistik und Geschichte (Abschluss 2008, 2-Fach-B.A.)
  • Mittelalterliche Bergbaugeschichte
  • Verknüpfung von Montanarchäologie und Bergbaugeschichte
  • Vereinigung der Freunde von Kunst und Kultur im Bergbau e.V., Bochum (Mitglied des Editorial Boards der Zeitschrift DER ANSCHNITT)
  • Asrih, Lena (Hg.): Mittelalterliche Bergbautechnik in historischen und archäologischen Quellen. Sammelband zum interdisziplinären Workshop vom 1.–3. Dezember 2016 in Herne, Bochum/Rahden Westf.: Marie Leidorf 2020 (= Anschnitt Beiheft 45; = Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum, Nr. 245)
  • Asrih, Lena/Garner, Jennifer: Gambling Miners, in: Kopp, Vanina/Lapina, Elizabeth (Hg.): Games and Visual Culture in the Middle Ages and the Renaissance, Turnhout: Brepols 2020 (= Studies in the History of Daily Life [800-1600], 8), S. 93-108.
  • Asrih, Lena: Untersuchung von Migration in der europäischen Bergbaugeschichte des Mittelalters und im Übergang zur Frühen Neuzeit. Einige Bemerkungen zu Herangehensweisen, Schriftquellen und zum Forschungsstand, in: Smolnik, Regina (Hg.): Bergbau und Mobilität im Mittelalter // Hornictví a mobilita ve středověku. Archäologische, historische und naturwissenschaftliche Fallstudien zum (über-)regionalen Kultur- und Technologietransfer zwischen Montanrevieren. Dresden: Eigenverlag 2020 (= Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie Sachsen, Bd. 73; ArchaeoMontan, 7), S. 35-43 (inkl. tschechische Zusammenfassung).
  • Asrih, Lena/Ingenerf, Nikolai/Meyer, Torsten: Bergbau als techno-naturales System. Ein Beitrag zur modernen Bergbaugeschichte, in: Der Anschnitt 71 (2019) 1, S. 2-18.
  • Asrih, Lena: „Das synt gemeyne bergrecht…“. Inhalte und Anwendung des Freiberger Bergrechts im Mittelalter, Bochum/Rahden Westf.: Marie Leidorf 2017 (= RITaK 4; Anschnitt Beiheft 36; Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum, Nr. 221).