Wir bitten Sie freundlich, unser Museum weiterhin mit medizinischer Maske zu besuchen. Weitere Informationen…

Ein Thementag zu Bergbau und Umwelt

Bergbaulandschaften früher und heute | Foto: PLZZO photography

Am Sonntag, 21. August 2022, wird im Deutschen Bergbau-Museum Bochum ab 13:00 Uhr ein ganzer Tag den Themen Bergbau und Umwelt gewidmet. Im Rahmen der Sonderausstellung „Gras drüber …“ finden Führungen und Workshops für Kinder und Familien statt. Ergänzt wird das Programm durch Führungen in den Rundgängen und im Anschauungsbergwerk. Die Angebote sind im Museumseintritt enthalten, eine Anmeldung ist teilweise erforderlich.

Die Sonderausstellung „Gras drüber ... Bergbau und Umwelt im deutsch-deutschen Vergleich“ beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Bergbau auf Mensch und Umwelt in drei Revieren: Steinkohle im Ruhrgebiet, Uranerz in den Wismut-Gebieten, Braunkohle in der Lausitz. Auch die Rundgänge der Dauerausstellung und das Anschauungsbergwerk bieten vielfältige Einblicke in die technischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekte des Bergbaus. In Führungen und Mitmachaktionen geht es am Thementag Bergbau & Umwelt um die Fragen: Wie gelangen wir an Bodenschätze und zu welchem Preis? Welche Auswirkungen hat der Bergbau auf Mensch und Umwelt? Und kommen wir jemals ohne Bergbau aus?

Eine Anmeldung ist teilweise erforderlich unter +49 234 5877-220 oder service@bergbaumuseum.de (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr). Karten bitte spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abholen, ansonsten erlischt die Reservierung.

Der Museumseintritt kostet 10 Euro bzw. erm. 5 Euro, die Familientageskarte kostet 22 Euro. Der Eintritt in die Sonderausstellung kostet 3 Euro.

 

IN DER SONDERAUSSTELLUNG

Führung durch „Gras drüber …“
13:15 Uhr | ca. 40 Minuten | im Museumseintritt enthalten | Anmeldung erforderlich
Welche Einflüsse hat der Abbau von Steinkohle, Uranerz und Braunkohle auf Mensch und Umwelt? Wie funktioniert Rekultivierung? Gab es im Bergbau in der BRD und der DDR nur Unterschiede oder auch Gemeinsamkeiten? Eine Führung durch die Sonderausstellung „Gras drüber …“ bietet vielfältige Einblicke in die deutsch-deutsche Geschichte und zugleich Impulse für unsere heutige Welt. Was können wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen?

Kinderführung durch „Gras drüber …“
14:15 Uhr | ca. 40 Minuten | im Museumseintritt enthalten | Anmeldung erforderlich
In der Kinderführung geht es um die Themen Bergbau, Umwelt und Nachhaltigkeit. Wofür braucht(e) man Bergbau? Was macht Bergbau mit der Umwelt? Wie sind die Menschen damit umgegangen? Die Führung richtete sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

Kuratierendenführung „Karl der Käfer wurde nicht gefragt“ – Umweltbewusstsein in DDR und BRD
15:30 Uhr | ca. 60 Minuten | im Museumseintritt enthalten | Anmeldung erforderlich
Umwelt war besonders in den 1970er- und 1980er-Jahren ein Thema für die Politik und engagierte Menschen in beiden deutschen Staaten. Die Führung wirft Schlaglichter auf Objekte der Sonderausstellung „Gras drüber …“, die dieses breite Interesse widerspiegeln: von Sandmännchen, über Öko-Spiele aus Ost und West, bis hin zu einer Punk-Band aus der DDR.

 

IM ANSCHAUUNGSBERGWERK

Kinderführung unter Tage
15:00 Uhr | ca. 40 Minuten | im Museumseintritt enthalten | Anmeldung erforderlich
Hinweis: Die Kinderführung findet ohne Begleitung der Eltern statt.

Tief unten in der Erde liegt der Arbeitsplatz des Bergmanns. Die Arbeit in Hitze und Staub ist beschwerlich, viele Gefahren lauern dort. Kommt mit und entdeckt die Welt unter Tage. Erfahrt, wer des Bergmanns bester Kumpel war und was sich hinter dem Gezähe verbirgt. Die Führung richtet sich an Kinder ab 7 Jahren.

Besuch des Anschauungsbergwerks
Am Wochenende werden Besuchende in Zeitfenstern ins Anschauungsbergwerk gebracht. Eine vorherige Anmeldung oder Reservierung vorab ist nicht möglich, sondern erfolgt vor Ort an der Kasse.

 

IN DEN RUNDGÄNGEN

Kurz und bündig – Führungen durch die Dauerausstellung
14:15 Uhr & 15:15 Uhr | ca. 40 Minuten | im Museumseintritt enthalten | keine Anmeldung erforderlich
In den Rundgängen Steinkohle und Bodenschätze spielen die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit immer wieder eine wichtige Rolle. Bei einer Führung lernen Sie viele weitere Geschichten kennen und schärfen so Ihren Blick für die Steinkohle im Ruhrgebiet oder die Rohstoffe auf unserer Erde.

 

OFFENE MITMACHAKTIONEN FÜR KINDER

Offene Mitmachaktion: Samenbomben basteln (ab 4 Jahre)
zwischen 13:00 und 16:00 Uhr | fortlaufend | im Museumseintritt enthalten | keine Anmeldung erforderlich

Offene Mitmachaktion: Blumen basteln aus Recyclingmaterial und Papier (ab 5 Jahre)
zwischen 13:00 und 16:00 Uhr | fortlaufend | im Museumseintritt enthalten | keine Anmeldung erforderlich