Wir bitten Sie freundlich, unser Museum weiterhin mit medizinischer Maske zu besuchen. Weitere Informationen…

Erinnerungen aus dem Henkelmann: Wie heißt Glückauf auf...?

Foto: Helena Grebe

Am Dienstag, 17. Mai 2022, findet um 15:00 Uhr eine neue Veranstaltung der Reihe „Erinnerungen aus dem Henkelmann“ statt. Unter dem Motto „Wie heißt Glück auf auf …?“ berichten Murtaza Karaoglu und Haeng-Ja Fischer aus ihrem Leben über und unter Tage und lassen Erinnerungen an eine Zeit, die einige technische Fortschritte im Bergbau mit sich brachte, aufleben. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Menschen unterschiedlicher Herkunft strömten seit dem 19. Jahrhundert in das Ruhrrevier, um in den Kohlegruben oder in Stahlhütten ihr Brot zu verdienen. So auch Murtaza Karaoglu und Haeng-Ja Fischer, die in den 1960er-Jahren aus der Türkei bzw. aus Süd-Korea nach Deutschland kamen. Mit privaten Fotos und Erinnerungen führt die Reise in der Reihe „Erinnerungen aus dem Henkelmann“ zurück in die 1960er-Jahren und 1970er-Jahre.

Die Teilnahmeinfos im Überblick

Eine Kooperation zwischen der Evangelischen Erwachsenenbildung Bochum und dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum.

BESUCHERINFORMATION

Aufgrund der aktuellen Umstände kann es zu kurzfristigen Programmänderungen bzw. -absagen kommen. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage und im Rahmen der Öffnungszeiten telefonisch beim Besucherservice unter +49 234 5877-126. Bitte beachten Sie außerdem unsere aktuellen Hinweise für Ihren Besuch.

Besuchende mit Mobilitätseinschränkungen und Besuchende mit Kinderwagen werden in der aktuellen Situation gebeten, den Besucherservice anzurufen. Wir öffnen Ihnen die Tür und schalten den Aufzug frei: +49 234 5877-126