Wir bitten Sie freundlich, unser Museum weiterhin mit medizinischer Maske zu besuchen. Weitere Informationen…
Mi | 11.05.2022 | 18:00 Uhr
Future Talks. Neues Weltraumzeitalter, alte Regeln: Wie (il)legal sind Bergbau, Tourismus und Kriegsführung im All?

Maximilian Bertamini, Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht der Ruhr-Universität Bochum & Arne Sönnichsen, Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen

Der Weltraum ist seit dem Aufkommen einer privaten Raumfahrtbranche und neuer technischer Möglichkeiten seit einiger Zeit relevanter denn je – Beobachtende sprechen bereits von einem zweiten Weltraumzeitalter. Doch mit neuen Möglichkeiten kommen auch neue Probleme. Regelmäßig werden Weltraumwaffen getestet, touristische Projekte auf den Weg gebracht und andere wirtschaftliche Nutzungen erforscht. Diese Szenarien und die entstehenden Nebenwirkungen, wie die Entstehung von Weltraumschrott, werfen eine ganze Reihe rechtlicher und gesellschaftlicher Fragen auf, die wir gemeinsam diskutieren möchten.

  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Kosten: 3 € Eintritt inkl. einem Freigetränk
  • Anmeldung erforderlich unter +49 234 5877-220 oder service@bergbaumuseum.de (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr) oder vor Ort an der Kasse. Karten bitte spätestens 30 Minuten vor Führungsbeginn abholen, ansonsten erlischt die Reservierung.
  • Teilnehmendenzahl begrenzt
  • Teilnahmehinweis: Bitte beachten Sie die Hinweise zu Ihrem Museumsbesuch

Future Talks

Wem gehört der Weltraum und was passiert, wenn unsere digitale Welt total aus den Fugen gerät? Um diese und weitere spannende Fragen kreisen die Vorträge der Reihe Future Talks. Forschende aus Bochum stellen ihre Themen vor und zwar so, dass es alle verstehen können. Interessierte erhalten tiefe Einblicke in relevante Fragestellungen, die uns alle und die Zukunft unseres Planeten betreffen. 

Eine Reihe in Kooperation mit dem Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht der Ruhr-Universität Bochum.