Andreas Ketelaer, M. Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Abteilung
Bereich
Servicezeiten
Postanschrift
Besucheradresse

Andreas Ketelaer studierte Digital Humanities, Archäologische Wissenschaften und Ökonomik in Trier, Bochum und Münster. Seine Studienschwerpunkte legte er insbesondere auf archäometallurgische Untersuchungen, quantitative Analysen geisteswissenschaftlicher Daten und Methoden des digitalen Publizierens. Seit 2020 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „montan.dok 21“. Seine Hauptarbeitsbereiche sind das Management und die Kuratierung sammlungsbezogener Forschungsdaten.

  • seit 2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Bergbau-Museum Bochum
  • 2016 – 2017
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften, Trier
  • Forschungsdatenmanagement
  • Digitale Publikationstechnologien
  • Quantitative Analyse geisteswissenschaftlicher Daten
  • Archäometallurgie
  • A. Ketelaer/A. Hauptmann, In the Shadow of Timna? The Mining Region of Wadi Amram. New Analytical and Archaeological Aspects. Metalla 22.2, 2016, 169-183.

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen