Für den Besuch gelten neben der 2G-Regel für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren sowie der 3G-Regel für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren weitere Schutz- und Hygienemaßnahmen. Zur Übersicht...
Dr. Urs Brachthäuser

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Abteilung
Bereich
Postanschrift
Besucheradresse

Dr. Urs Brachthäuser studierte Anglistik, Geschichte und Europäische Kultur- und Wirtschaftswissenschaften in Bochum. In seiner Promotion befasste er sich mit christlich-muslimischen Beziehungen und Konflikten im westlichen Mittelmeerraum. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter war er an der Fakultät für Geschichtswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum in der Lehre und am Bochumer Zentrum für Mittelmeerstudien in der Forschung tätig. 2017/18 arbeitete er im Rahmen einer Weiterbildung am Ostfriesischen Landesmuseum in Emden und schloss daran ein wissenschaftliches Volontariat bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg an. Seit 2021 ist er wissenschaftlicher Projektmitarbeiter am Montanhistorischen Dokumentationszentrum (montan.dok).

  • seit 2021
    wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Bewahrung und Inwertsetzung des fotografischen Erbes des deutschen Bergbaus im Montanhistorischen Dokumentationszentrum (montan.dok) des Deutschen Bergbau-Museums Bochum“
  • 2019 bis 2020
    wissenschaftliches Volontariat bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, Fachbereich Sammlungen und Besucherangebote
  • 2017 bis 2018
    Weiterbildung zum Fachreferenten für Sammlungsmanagement und Qualitätsstandards in Museen am Ostfriesischen Landesmuseum
  • 2010 bis 2014
    wissenschaftlicher Mitarbeiter (Ruhr-Universität Bochum, Zentrum für Mittelmeerstudien)
  • Kulturgeschichte Westeuropas im Spätmittelalter
  • Interkulturelle Beziehungen und Konflikte
  • Vermittlungskonzepte in Museen und historischen Denkmälern
  • Museales Dokumentationswesen und Sammlungsmanagement
  • Urs Brachthäuser: Der Kreuzzug gegen Mahdiya 1390. Konstruktionen eines Ereignisses im spätmittelalterlichen Mediterraneum, Paderborn 2017.
  • Urs Brachthäuser: L'expédition contre Mahdia en 1390. Les regards français sur une incursion au Maghreb, in: Benjamin Weber (Hrsg.): Croisades en Afrique: les expéditions occidentales à destination du continent africain, XIIIe-XVIe siècles, Toulouse 2019, S. 99-134.
  • Urs Brachthäuser: Grünkohl nach Bandō. Die japanische Kriegsgefangenschaft (1914-1920) in den Briefen Heinrich van der Laans, in: OAG Notizen 10, 2020, S. 10-57.
  • Urs Brachthäuser: Gräber, Grüfte, Gottesäcker, Petersberg 2020.