Wir bitten Sie freundlich, unser Museum weiterhin mit medizinischer Maske zu besuchen. Weitere Informationen…
Do | 17.11.2022 | 16:00 Uhr
Kuratierende führen durch "Gras drüber ...": Der Vater der Lausitzer Seenlandschaft: Otto Rindt und seine Vision

Dr. Martin Baumert, Montanhistorisches Dokumentationszentrum

Der Landschaftsarchitekt Otto Rindt (1906 – 1994) gilt als Visionär einer Lausitzer Seenlandschaft. Schon 1960 plante er aus den ausgekohlten Tagebauen eine Wasserlandschaft mit Seen und Kanälen entstehen zu lassen. Der 1973 fertiggestellte Senftenberger See gilt bis heute als Vorbild für die Umgestaltung eines Restloches zu einem attraktiven Erholungsgebiet.

Wie kommen eigentlich die Exponate, die die Besuchenden sehen, in die Ausstellung? Und welche werden möglicherweise vorher aussortiert? Die Kuratierenden der Sonderausstellung „Gras drüber ... Bergbau und Umwelt im deutsch-deutschen Vergleich“ bieten in diesen Führungen jeweils unter einem speziellen Schwerpunkt Einblicke in Objektgeschichten und Ausstellungszusammenhänge.

  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Kosten: im Museumseintritt enthalten
  • Anmeldung erforderlich unter +49 234 5877-220 oder service@bergbaumuseum.de (Di. bis Fr. zwischen 09:00 und 15:00 Uhr).
    Karten bitte spätestens 30 Minuten vor Führungsbeginn abholen, ansonsten erlischt die Reservierung.
  • Ort: DBM+ 
  • Teilnehmendenzahl begrenzt
  • Teilnahmehinweis: Bitte beachten Sie die Hinweise zu Ihrem Museumsbesuch.